Nebenberuflich als Dozent arbeiten: Tipps zu Steuer, Renten- und Sozialversicherung

Um nebenberuflich als Dozent arbeiten zu können, müssen gewisse rechtliche und steuerliche Vorgaben beachtet werden.
Um nebenberuflich als Dozent arbeiten zu können, müssen gewisse rechtliche und steuerliche Vorgaben beachtet werden.

Sie möchten als Dozent nebenberuflich arbeiten? Dann stellt sich in erster Linie die Frage nach dem Rechtsstatus. Denn die meisten Dozenten arbeiten freiberuflich und sind demnach selbstständig. In diesem Fall müssen Sie einiges zum Thema Steuer, Renten- und Sozialversicherung wissen, um sich im Vorschriftendschungel nicht zu verirren. Was Sie diesbezüglich wissen müssen, erfahren Sie hier.

Zuerst die Frage nach dem Rechtsstatus klären

Als Dozent können Sie beispielsweise an Volkshochschulen arbeiten, wobei in diesem Fall fast 90 Prozent aller Lehrkräfte freiberuflich tätig sind. Nur die wenigsten erhalten eine fixe Anstellung, bei der Sie sich nicht um die Abfuhr von Steuern und Versicherungsbeiträgen kümmern müssen.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitende Ausbildung zum Sozialassistenten

Sozialassistenten helfen Personen in sozial herausfordernden Lebenslagen.
Sozialassistenten helfen Personen in sozial herausfordernden Lebenslagen.

Bei dem Beruf des Sozialassistenten handelt es sich um eine Fachkraft, die pflege- oder hilfsbedürftige Menschen unterstützt. Dabei kann es sich um die Arbeit mit Kindern oder um die Betreuung von älteren und gehandicapten Menschen handeln.

Das Aufgabengebiet ist überaus vielfältig und umfasst pflegerische und auch pädagogische Bereiche. Die berufsbegleitende Ausbildung zum Sozialassistenten wird von privaten, kostenpflichtigen berufsbildenden Schulen angeboten und umfasst nicht nur einen theoretischen Teil, sondern erfordert auch eine berufliche Praxis. Welche Möglichkeiten Ihnen für eine berufsbegleitende Ausbildung zum Sozialassistenten offen stehen und welche Förderungen Sie erhalten können, erfahren Sie hier.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitend zum/ zur Erzieher/in

Berufsbegleitend zur Erziehe? Das ist kein Problem.
Erzieherausbildung und nebenbei arbeiten? Das ist kein Problem.

Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft, eine gute und solide Ausbildung und Erziehung ist daher von allergrößtem Wert. Besonders in der heutigen Zeit geht der Trend dahin, dass die meisten Eltern möglichst bald wieder ins Berufsleben zurückkehren möchten und deshalb Ihre Kinder in Einrichtungen bringen, in welchen eine Ganztagesbetreuung stattfindet.

Die dortigen Erzieher und Erzieherinnen leisten neben den Eltern einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und Ausbildung der Kleinen. Wenn Sie gut mit Kindern umgehen können und gerne in diesem Bereich arbeiten möchten, können Sie neben Ihrem eigentlichen Job eine berufsbegleitende Ausbildung zum/r Erzieher/in machen.

...   (Weiterlesen)