Welche berufsbegleitenden Studiengänge bieten die größten Jobchancen?

Bei welchem Studium sind die Karriereleitern am höchsten?

Ein berufsbegleitendes Studium besitzt einen hohen Stellenwert in der Arbeitswelt. Aus diesem Grund bieten nebenberufliche Studiengänge auch gute Jobchancen. Doch wie bei Standardpräsenzstudien ebenfalls verfügen gewisse berufsbegleitende Studiengänge über bessere Jobchancen als andere. Welche die berufsbegleitenden Studiengänge mit den größten Jobchancen sind, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

Medizinischer, sozialer und pflegerischer Bereich bieten zahlreiche offene Stellen

Obwohl ein nebenberufliches Studium in jedem Studienfachbereich in der Arbeitswelt ein hohes Ansehen genießt, bieten vor allem Studiengänge im medizinischen, sozialen sowie pflegerischen Bereich beste Jobchancen. Obwohl zahlreiche Personen Berufe mittels Studium und Ausbildung in diesen Bereichen ergreifen, weisen vor allem diese drei Bereiche bereits heute große Engpasse auf. Aus diesem Grund kann ein großer Teil der Stellen nicht von Fachkräften besetzt werden.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitendes Studium ohne Beruf – wie geht das?

Berufsbegleitendes Studium ohne Beruf – so ein Quatsch! Oder?

Ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht ein Studium und eine Berufstätigkeit. Hierbei verlängert sich die Studienzeit meist, da der Semesteraufwand geringer ausfällt. Das nebenberufliche Studium spricht somit vor allem Personen an, welche bereits einen Beruf ausüben und studieren. Doch auch Studenten ohne Arbeit hegen häufig Interesse an einem berufsbegleitenden Studium. Ein nebenberufliches Studium ohne Job kann dabei leicht durchgeführt werden.

Berufsbegleitendes Studium ohne Beruf möglich?

Ein berufsbegleitendes Studium ist prinzipiell nichts anderes als ein herkömmliches Studium, welches jedoch durch seinen Aufbau eine Berufstätigkeit zulässt. Beispielsweise werden diese Studien als Abend- oder Fernstudium abgehalten. Somit steht es jedem Studenten frei, ein Vollzeit-, Teilzeit- oder berufsbegleitendes Studium zu betreiben, auch ohne einer Berufstätigkeit nachzugehen. Je nach Anbieter des nebenberuflichen Studiums wird zudem kein aufrechtes Berufsverhältnis oder eine Berufserfahrung vorausgesetzt. Jeder Student, welche die vorgeschriebenen Zugangsvoraussetzungen für den ausgewählten Studiengang erfüllt, kann das Studium aufnehmen. Dennoch sind die Studiengänge für berufstätige Personen konzipiert.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitende Waldorflehrerseminare: ein Überblick

Waldorfschulen vermitteln eine freiere Art des Lernens als staatliche Schulen.

Die Ausbildung zum Waldorfpädagogen unterscheidet sich in gewissen Ausrichtungen wesentlich zur Standardausbildung für Pädagogen. Möchten Sie als Walddorflehrer tätig sein oder die erworbenen Kenntnisse im Alltag oder Beruf anwenden, bietet sich der Besuch eines Walddorflehrganges an. Deutschlandweit werden zahlreiche Waldorflehrerseminare angeboten, welche sowohl hauptberuflich wie berufsbegleitend stattfinden.

Durchschnittlich dauern alle angebotenen Seminare in Deutschland drei Jahre und umfassen für alle Teilnehmer verpflichtende Praxiszeiten. Der nachfolgende Artikel bietet ihnen eine kurze Übersicht über Anbieter der Seminare innerhalb Deutschlands.

...   (Weiterlesen)