Die fünf besten Zusatzqualifikationen als Weiterbildung für Sozialarbeiter

Interkulturelle Kommunikation ist als Schlagwort vielen ein Begriff. Die dort vermittelten Kompetenzen unterstützen Sozialarbeiter im Umgang mit Klienten aus anderen Kulturkreisen.

Sozialarbeiter sind in ihrem Berufsalltag Tausendsassa, denen eine schier unbegrenzte Anzahl an Fähigkeiten abverlangt werden. Sozialarbeiter sollten auf regelmäßige Fort- und Weiterbildungen bzw. Zusatzqualifikationen bestehen, gleich ob sie selbst finanziert oder vom Arbeitgeber übernommen werden. Hier stellen wir Ihnen Weiterbildungen vor, die sich an den Erfordernissen des Arbeitsalltags von Sozialarbeitern orientieren und den Wissenskanon von Sozialarbeitern ergänzt und erweitert.

Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen als Zusatzqualifikation

Ein sehr interessante Weiterbildung für Sozialarbeiter tätig in Familienzentren, Kitas, Schulen und Tagesstätten ist der Fernkurs “Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen”.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitende Waldorflehrerseminare: ein Überblick

Waldorfschulen vermitteln eine freiere Art des Lernens als staatliche Schulen.

Die Ausbildung zum Waldorfpädagogen unterscheidet sich in gewissen Ausrichtungen wesentlich zur Standardausbildung für Pädagogen. Möchten Sie als Walddorflehrer tätig sein oder die erworbenen Kenntnisse im Alltag oder Beruf anwenden, bietet sich der Besuch eines Walddorflehrganges an. Deutschlandweit werden zahlreiche Waldorflehrerseminare angeboten, welche sowohl hauptberuflich wie berufsbegleitend stattfinden.

Durchschnittlich dauern alle angebotenen Seminare in Deutschland drei Jahre und umfassen für alle Teilnehmer verpflichtende Praxiszeiten. Der nachfolgende Artikel bietet ihnen eine kurze Übersicht über Anbieter der Seminare innerhalb Deutschlands.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitend Volkswirtschaft (VWL) studieren: Tipps

Das berufsbgleitende VWL-Studium klärt über gesamtgesellschaftliche wirtschaftliche Zusammenhänge auf.

Die Volkswirtschaftslehre, häufig mit VWL abgekürzt, zählt zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Die Studiengänge werden in der Regel als Präsenzstudium angeboten. Dennoch existieren immer mehr Möglichkeiten, Volkswirtschaft auch berufsbegleitend zu studieren. Dies ist beispielsweise über ein Abend- oder Fernstudium möglich.

Die Studieninhalte bei einem nebenberuflichen Volkswirtschaftsstudium unterscheiden sich nicht von jenen des Präsenzstudiums, werden jedoch auf eine passende Art vermittelt, welche eine Berufstätigkeit neben dem Studium ermöglicht.

...   (Weiterlesen)