Berufsbegleitend zum/ zur Erzieher/in

Berufsbegleitend zur Erziehe? Das ist kein Problem.
Erzieherausbildung und nebenbei arbeiten? Das ist kein Problem.

Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft, eine gute und solide Ausbildung und Erziehung ist daher von allergrößtem Wert. Besonders in der heutigen Zeit geht der Trend dahin, dass die meisten Eltern möglichst bald wieder ins Berufsleben zurückkehren möchten und deshalb Ihre Kinder in Einrichtungen bringen, in welchen eine Ganztagesbetreuung stattfindet.

Die dortigen Erzieher und Erzieherinnen leisten neben den Eltern einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und Ausbildung der Kleinen. Wenn Sie gut mit Kindern umgehen können und gerne in diesem Bereich arbeiten möchten, können Sie neben Ihrem eigentlichen Job eine berufsbegleitende Ausbildung zum/r Erzieher/in machen.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitendes Architekturstudium: Das sollten Sie wissen

Sie wollen Großes schaffen? wie wäre es mit einem Architekturstudium?
Sie wollen Großes schaffen? wie wäre es mit einem Architekturstudium?

Viele Personen entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen für ein berufsbegleitendes Studium, was in vielen Fachbereichen auch problemlos möglich ist. Bei dem Architekturstudium ist ein berufsbegleitendes Studium jedoch nur mit Einschränkungen umsetzbar.

Voraussetzung um später als selbstständiger Architekt in Deutschland arbeiten zu dürfen, ist die die Eintragung in eine Landesarchitektenkammer, was jedoch nur möglich ist, wenn Sie ein mindestens vierjähriges Studium und zwei Jahre Berufserfahrung nachweisen können. Dies über ein berufsbegleitendes Studium neben einem Vollzeitjob zu verwirklichen ist kaum möglich und Sie sollten einige Aspekte berücksichtigen, bevor Sie sich für ein Architekturstudium neben dem Beruf entscheiden.

...   (Weiterlesen)

Berufswahl: Geld oder Erfüllung?

„Lieber reich und gesund als arm und krank“ – Dem würden Sie vermutlich zustimmen. Denn es wäre definitiv die bessere Variante als „Spaß oder Knete!“ und „Geld oder Leben!“

Nichtsdestoweniger kann es Ihnen in Ihrem langen Berufsleben immer wieder passieren, dass Sie vor der Entscheidung stehen: Sollen Sie sich einen ätzenden, langweiligen, uninteressanten Job schönbezahlen lassen? Oder wollen Sie doch lieber Ihre Lieblingstätigkeit ausüben, aber im Gegenzug halt leider nur für ein besseres Taschengeld?

...   (Weiterlesen)