Sprachen neben dem Beruf oder Studium lernen: Tipps zum Zeitmanagement

Sprachen bringen nicht nur beruflich, sondern auch privat weiter…

Sprachen lernen zählt zu einem der interessantesten, zugleich anstrengendsten Lerngebieten. Berufstätige Personen, welche neben ihrem Beruf eine neue Sprache erlernen möchten, müssen somit nicht nur ein großes Maß an Selbstdisziplin, sondern ebenfalls ein gutes Zeitmanagement besitzen. Der nachfolgende Artikel enthält einige Tipps zum Zeitmanagement bezüglich Sprachen neben dem Beruf oder Studium erlernen.

Überblick über den Lernstoff verschaffen

Eine neue Sprache zu erlernen bedeutet zugleich, eine neue Herausforderung anzugehen. Neben einer beruflichen Tätigkeit oder einem Studium erfordert das Sprachenstudium ein hohes Maß an Disziplin und gutes Zeitmanagement. Einer der Hauptfaktoren bezüglich Zeitmanagement beim Sprachen Lernen ist der Lernstoff. Je nach Sprachenlevel, Institut und Zielsetzung fällt der Lernstoff unterschiedlich intensiv aus. Aus diesem Grund sollten Sie sich einen guten Überblick über den anfallenden Lernstoff verschaffen. Je nachdem, wie Sie die Sprache lernen und ob Prüfungen anfallen, können Sie Ihren Lernstoff nach Semester, Teil- oder Endprüfungen sortieren.

...   (Weiterlesen)

So informieren Sie Ihren Arbeitgeber über ein berufsbegleitendes Studium

Es ist immer gut, bei einem berufsbegleitenden Studium den Chef einzuweihen.

Ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht für den Studierenden karrieretechnisch häufig große Fortschritte. Doch nicht jeder Student informiert seinen Arbeitgeber über seine Weiterbildung. Dennoch zahlt sich das neu erworbene Wissen für das gesamte Studium aus, sodass der Arbeitgeber immer über das Studium informiert werden sollte. Im Zuge der Informierung kann das Studium dem Arbeitsgeber ebenfalls schmackhaft gemacht werden, wodurch der Studierende von Seiten des Arbeitgebers gefördert wird.

...   (Weiterlesen)

Berufsbegleitendes Fernstudium ohne Abitur – so funktioniert´s!

Berufsbegleitendes Studium ohne Abitur – das ist in allen Bundesländern möglich, unter verschiedenen Voraussetzungen.

Studium ohne Abitur als neue Möglichkeit

Studium ohne Abitur: Dieser Bereich wurde erst 2009 geschaffen und ist damit noch ziemlich neu. Dennoch existieren mittlerweile auch hier viele verschiedene Bildungsangebote.

Allerdings sorgen die unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen, die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ausgestaltet sind, bei vielen Interessierten für Verwirrung.

Bildung als Sache der Bundesländer

Bildung ist in Deutschland Sache der jeweiligen Bundesländer, welche selbstständig über die Zulassungsvoraussetzungen zum Studium entscheiden. Da diese Entscheidungskompetenz von den Ländern auch wahrgenommen wird, sind die Möglichkeiten ohne Abitur zu studieren, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ausgestaltet.

...   (Weiterlesen)