Tourismusmanagement als Teilzeitstudiengang

Sie würden sich auch gerne während der Arbeitszeit mit Urlaub beschäftigen? Dann ist Tourismusmanagement die perfekte Wahl,
Sie würden sich auch gerne während der Arbeitszeit mit Urlaub beschäftigen? Dann ist Tourismusmanagement die perfekte Wahl,

Nach einem Teilzeitstudium Tourismus/ Tourismusmanagement übernehmen Absolventen entweder Schlüsselpositionen in touristisch geprägte Unternehmen, wie Reiseveranstalter, Hotelbetriebe und im Luftverkehr. Oder sie erhalten die Möglichkeit, in Marketingunternehmen, im Bereich Eventmanagement oder in der Kongress- und Messewirtschaft zu arbeiten.

Sie übernehmen in jedem Fall eine verantwortungsvolle Position und können als Hotelmanager/-innen, Produktmanager/-innen, Vertriebs- und Marketingexperten/-innen oder als Berater/-innen für große Unternehmen arbeiten. Ein/e Tourismusmanager/-in kennt die Bedürfnisse von potentiellen Kunden und ist aufgrund der beruflichen Vorbildung dazu in der Lage, diese in touristische Dienstleistungen und Produkte umzuwandeln.

 

Inhalte, Aufbau und Dauer des Teilzeitstudiums Tourismusmanagement

Wer das Studium des Tourismus/ Tourismusmanagement in Teilzeit absolvieren möchte, belegt am besten ein Duales Studium an einer Hochschule oder einer Fachhochschule. Das Duale Studium hat den Vorteil, dass Teilnehmer/-innen das Studium mit einer beruflichen Praxis kombinieren können und dadurch gleichzeitig gute Aussichten auf eine feste Anstellung nach der Ausbildung haben. Das Duale Studium schafft außerdem die Möglichkeit der Finanzierung des Studiums, da Tourismus/ Tourismusmanagement berufsbegleitend absolviert wird, sprich, Studierende nebenbei auch noch ein Einkommen erhalten.

Beim Studium Tourismus/ Tourismusmanagement neben dem Beruf wird in einem Turnus von drei Monaten zwischen der Ausbildung in einem touristischen Unternehmen und den Präsenzeinheiten an der Universität abgewechselt. Inhaltlich können sich Teilnehmer/-innen im Rahmen des Teilzeitstudiums Tourismusmanagement auf einen speziellen Schwerpunkt konzentrieren. Dazu gehören die Themen Consulting, Internationales Tourismusmanagement, Gesundheitstourismus, Hotel- und Eventmanagement, Tourismuswirtschaft, Internationales Management, Sporttourismus, Cruise Tourismus, Hotelökonomie und Tourismusökonomie. Die normale Studiendauer kann zwischen sechs und acht Semester betragen. Im Anschluss an das Studium Tourismusmanagement in Teilzeit erhalten Absolventen den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

 

Leistungs- und Arbeitsaufwand für das Teilzeitstudium Tourismusmanagement

Bei der dualen Studienform arbeiten Studierende in vielen Fällen drei Monate lang in einem touristischen Betrieb, um die darauf folgenden drei Monate in Vollzeit das Studium voranzutreiben. Der Lernaufwand ist demnach sehr hoch. Allerdings können sich Teilnehmer/-innen während der Zeit im Betrieb voll auf die berufliche Praxis konzentrieren und umgekehrt, während des Vollzeitstudiums auf das Erlernen des Prüfungsstoffes.

 

Zukunftsperspektiven nach erfolgreicher Absolvierung des Teilzeitstudiums Tourismusmanagement

Die beruflichen Perspektiven für Tourismusmanager/-innen gelten als hervorragend, da sie im Rahmen des Studiums in Teilzeit nicht nur ein umfangreiches akademisches Fachwissen erhalten, sondern gleichzeitig nach Studienabschluss eine umfassende Berufspraxis vorweisen können. In vielen Fällen werden Absolventen/-innen im Anschluss an die Ausbildung vom Ausbildungsbetrieb als fixe/r Angestellte/-r aufgenommen.

Je nach gelegtem Schwerpunkt können Studienabsolventen/-innen bei Reiseveranstaltern, Reisevermittlern, bei Verbänden, in Hotel- und Clubanlagen, bei Messe- und Kongressveranstaltern, im Bereich der Unternehmensberatung oder bei Fluggesellschaften, Hotelketten sowie bei touristischen Incoming-Agenturen arbeiten. Zusätzlich bietet der Bereich Reisejournalismus ein interessantes Tätigkeitsfeld. Für Menschen, die gerne im Ausland tätig werden möchten, bietet das Studium Tourismusmanagement ebenfalls beste Aussichten.

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen für das Studium Tourismusmanagement

Das Teilzeitstudium Tourismusmanagement wird an Fachhochschulen und Universitäten angeboten. Dort gelten die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen, wie eine allgemeine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife aus den Bereichen Wirtschaft oder Gastronomie. In manchen Fällen wird zusätzlich ein bereits absolviertes Praktikum oder eine vorweisbare Berufserfahrung als Aufnahmekriterium verlangt.

Verfügen Interessenten über kein Abitur, jedoch über eine umfassende Berufserfahrung im Bereich Tourismus, so nehmen manche Akademien diese ebenfalls, trotz fehlender Hochschulreife, auf. Deshalb sollte man sich unbedingt persönlich über die Aufnahmekriterien und über eventuelle Sondergenehmigungen an der jeweiligen Fachhochschule oder Universität erkundigen.

 

teilzeitstudienmöglichkeiten deutschlandTourismusmanagement als Teilzeitstudium – Städte von A bis Z:

 

Bad Honnef

 

IUBH Internationale Fachhochschule

Die IUBH Internationale Fachhochschule Bad Honnef bietet ein Duales Studium in Tourismuswirtschaft an. Dieses Bachelorstudium dauert insgesamt sieben Semester und kann immer im Winter- oder Sommersemester begonnen werden. An dieser Fachhochschule kann ein Schwerpunkt auf Eventmanagement, Hotelmanagement und Reiseveranstalter bzw. Reisemittler gelegt werden.

Zudem bietet die IUBH das Studienangebot nicht nur in Bad Honnef, sondern auch in Berlin, München, Erfurt, Düssedlfor, Bad Reichenhall, Frankfurt am Main, Bremen und Hamburg an. Im Ausbildungsvertrag ist ein Platz in einem Praxisunternehmen vorgesehen, welches die monatlichen Studiengebühren übernimmt.

 

Berlin

 

Fachhochschule für Wirtschaft und Recht

An der Fachhochschule für Wirtschaft und Recht können Interessenten für das Duale Studium BWL/Tourismus inskribieren. Dabei handelt es sich um einen Bachelorstudiengang, der betriebswirtschaftliches Grundwissen vermittelt und gleichzeitig einen Fokus auf tourismusspezifische Projekte legt. Das Studium an der FH für Wirtschaft Berlin dauert sechs Semester lang und kann immer im Wintersemester begonnen werden. Allerdings werden nur 30 Studienplätze pro Jahr vergeben.

 

Deggendorf

 

Technische Hochschule Deggendorf

Die Technische Hochschule Deggendorf bietet nicht nur ein Vollzeitstudium in Tourismusmanagement an, sondern auch die Möglichkeit, diesen Studiengang als Duales Studium zu absolvieren. Dieses Bachelorstudium in Teilzeit dauert sieben Semester lang und kann immer im Wintersemester begonnen werden. Die Studienplätze sind allerdings durch einen Numerus clausus beschränkt.

Für die Aufnahme zum Studium werden Spanisch- und Englischkenntnisse vorausgesetzt. Inhaltlich kann hier ein Schwerpunkt auf Hospitality Management, Destinationmanagement, Mobilitäts- und Ressourcenmanagement, auf Finanz- und Risikomanagement in Tourismusbetrieben sowie auf Medical & Health Tourism gelegt werden.

 

Harz

 

Hochschule für angewandte Wissenschaften Harz

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Harz bietet im Bereich Tourismusmanagement die Möglichkeit, diesen Studiengang neben dem Beruf, als Duales Studium, zu absolvieren. Dieses Studium an der Hochschule Harz dauert insgesamt acht Semester lang und schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab. Studienbeginn ist immer im Winter- und im Sommersemester möglich. Eine Eignungsprüfung wird für die Zulassung an dieser Universität nicht verlangt. Jedoch wird nur eine bestimmte Anzahl an Studierenden aufgenommen.

Im Rahmen des Studiums belegen Studierende in den ersten drei Semestern abwechselnd die Lehrveranstaltungen an der Universität, sowie Zeiten im Betrieb. Während des vierten und fünften Semesters ist ein Praktikum im Unternehmen vorgesehen. Während des sechsten und siebten Semesters können sich Studierende mit einer Spezialisierung an der Uni beschäftigen. Das achte Semester ist als Praxissemester und für die Ausarbeitung der Bachelorarbeit vorgesehen.

 

Kempten

 

Hochschule Kempten

Die Hochschule Kempten bietet neben einem Vollzeitstudium auch einen Dualen Studiengang in Tourismus-Management an, der mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts abschließt. Bis zum Abschluss müssen insgesamt sieben Semester an der Hochschule absolviert werden. Davon beträgt die betriebliche Praxis insgesamt 14,5 Monate.

Während des Studiums werden die Themen Management der Reise- und Freitzeitbranche, Tourismusdestination, Hotellerie, Event-, Kongress- und Messeveranstaltungen und Reiseveranstalter behandelt. Dazu kommen die theoretischen Bereiche Volkswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Reiserecht, Tourismus- und Personalmanagement sowie Präsentationstechniken.

 

München

 

Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München ermöglicht ein Duales Studium in Tourismusmanagement, das mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts abschließt. Das Studium an der Hochschule in München dauert sieben Semester lang. Inhaltlich werden die Themen Betriebswirtschaft, Tourismuswirtschaft und Ökonomie, Interkulturelle Kompetenz sowie Methoden-Kompetenz abgedeckt. Studienbeginn ist im Winter- und im Sommersemester möglich. Allerdings werden nur begrenzte Studienplätze pro Semester vergeben.

 

Riesa

 

Berufsakademie Sachsen

Die Berufsakademie Sachsen bietet für tourismusinteressierte Menschen ein Duales Studium für den Fachbereich Sport- und Eventmanagement an. Im Rahmen dieses Bachelorstudiums wird ein starker Fokus auf Marketing und Eventorganisation gelegt. Das Studium dauert sechs Semester lang und behandelt Themen aus zahlreichen praxisorientierten Anwendungsfelder, wie die Unternehmenspräsentation, die Angebotsgestaltung, die Kommunikationspolitik, spezielle Managementaufgaben sowie das Rechnungswesen und die Personalwirtschaft.

 

Salzgitter

 

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften bietet am Standort Salzgitter einen Vollzeit Studiengang in Tourismusmanagement an, der aber, unter bestimmten Voraussetzungen, auch in Teilzeit absolviert werden kann. Das Bachelorstudium in Vollzeit dauert regulär sechs Semester lang. In Teilzeit muss entsprechend mehr Zeit für den Studienabschluss mit einkalkuliert werden.

Um an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Tourismusmanagement in Teilzeit studieren zu können, muss man ein hochschuleigenes Auswahlverfahren durchlaufen. Die Bewerbungsfrist für jedes Studienjahr endet immer Mitte Juli. Ein Vorpraktikum wird an dieser Universität jedoch nicht verlangt.

 

Schwerin

 

Baltic College

Die private Bildungseinrichtung, das Baltic College in Schwerin bietet einen Dualen Studiengang in Hotel- und Tourismusmanagement, das mit einem Bachelorabschluss nach sechs Semestern abschließt. Studienbeginn ist immer im Oktober. Vorgesehen ist auch eine 24 Wochen lange Praxisphase, die im In- oder Ausland absolviert werden kann. Zusätzlich erwirbt man nach Absolvierung des Dualen Bachelorstudiums den IHK-Abschluss zum/r Hotelfachmann/-frau.

An dieser privaten Akademie wird eine Studiengebühr von 525,- Euro pro Monat eingehoben. Zusätzlich müssen sich Bewerber/-innen einem individuellen Auswahlverfahren unterziehen.

 

Fernstudium als Alternative

Wer im Bereich Tourismusmanagement zu einem Abschluss gelangen möchte, kann dieses Studienfach auch im Rahmen eines Fernstudiums absolvieren. Jedoch wird von Fernlehrinstituten nach erfolgreicher Absolvierung lediglich ein Zertifikat für die Ausbildung Tourismusmanagement vergeben. Wer einen vollwertigen Abschluss der IHK erhalten möchte, der belegt am besten das Fernstudium zum Tourismusfachwirten/-in. Für das Fernstudium muss zum Abschluss ein zweiwöchiges Präsenzseminar mit anschließender Abschlussprüfung belegt werden.

Inhaltlich wird dabei auf die Themen Unternehmensführung und -entwicklung, Betriebswirtschaftliche Bewertung und Steuerung von Geschäftsprozessen, Gestaltung des Marketingprozesses, Personalführung, Qualitäts- und Projektmanagement, Leistungserstellung im Tourismus sowie Arbeitsmethodik näher eingegangen.