In Österreich berufsbegleitend studieren

österreich berufsbegleitend
Auch in Österreich gibt es viele Möglichkeiten für ein berufsbegleitendes Studium.

Studierende müssen in Deutschland bei vielen Studiengängen ein gutes Abitur haben oder Wartezeiten in Kauf nehmen. In Österreich hingegen existiert kein Numerus clausus. Dort bestehen weniger Einschränkungen als in Deutschland.  

Hinzu kommen nur geringe kulturelle Unterschiede, der Wegfall der Sprachbarriere und nicht vorhandene Studiengebühren. Weiterhin bietet Österreich gute Lebensbedingungen sowie geografische und kulturelle Vorteile.

In Österreich existieren 22 staatliche Universitäten, zwölf Fachhochschulen sowie neun Anbieter von Fachhochschul-Studiengängen. Daneben gibt es 13 Privatuniversitäten.

...   (Weiterlesen)

Als Flugbegleiter/-in oder Stewardess berufsbegleitend studieren

Ein berufsbegleitendes Studium ist auch für FlugbegleiterInnen möglich.

Unternehmen, wie die Lufthansa oder Eurowings werben um Studenten. Zum Beispiel bot die Lufthansa ein Konzept an, bei dem die Mitarbeiter den Sommer über einer Beschäftigung als Flugbegleiter oder Stewardess nachgingen und die übrige Zeit zum Studium zur Verfügung stand.

Die Lufthansa-Tochter Germanwings, jetzt Eurowings, publizierte sogar ein “Semester über den Wolken”. Die Gesellschaften stellten vermehrt Studenten ein, um einen saisonal größeren Personalbedarf zu decken.

Allerdings haben Studierende, die einerseits als Flugbegleiter oder Stewardess beruflich tätig sind und zusätzlich noch studieren, nur einen begrenzten Einfluss auf die Ausgestaltung ihres Dienstplanes. Gerade während der Probezeit führt dies häufig zu Überschneidungen zwischen Studienzeiten und Diensten “in der Luft”. Ein Vollzeitstudium, das eine ständige Präsenz erfordert, kann daher nur schwer umgesetzt werden.

...   (Weiterlesen)

Möglichkeiten eines berufsbegleitenden Fernstudiums zum Master of Business Administration – MBA

Ein MBA ermöglicht größere Karriere- und Gehaltssprünge.

Der MBA umfasst die Weiterbildung durch fachliche und soziale Kompetenzen und bereitet die Studierenden auf Führungspositionen vor. Ziel ist die Entwicklung weiterer Fähigkeiten, die Herstellung von Entscheidungsfindungen sowie Führungs- und Verhandlungstechniken. 

Bachelor als Berufseinstieg

Die meisten Unternehmen stellen in der Regel Mitarbeiter ein, die einen Bachelorstudiengang abgeschlossen haben. Diese erhalten anschließend während ihres Berufslebens die Möglichkeit, einen Master zu erwerben. Der Masterabschluss wird berufsbegleitend neben der Tätigkeit im Unternehmen erworben.

...   (Weiterlesen)