Kindheitspädagogik kann auch in Teilzeit studiert werden.
Kindheitspädagogik kann auch in Teilzeit studiert werden.

Wer sich für ein Teilzeitstudium der Kindheitspädagogik entscheidet, lernt auf akademischen Niveau viele pädagogische Konzepte für Kinder kennen. Diese werden im Rahmen der Tätigkeit als Kindheitspädagoge/ Kindheitspädagogin gemeinsam mit Erziehern und Erzieherinnen oder Eltern umgesetzt. Für die Entwicklung von pädagogischen Konzepten muss auch immer auf den jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes eingegangen werden. Bei Entwicklungsstörungen sind Kindheitspädagogen/ Kindheitspädagoginnen dazu in der Lage, spezielle Fördermaßnahmen anzubieten.

Auch die Bereiche Lernarrangements, Bildungsbegleitung von Kindern, soziales Lernen sowie Kunst-, Musik- und Bewegungstherapie sind Teile der Ausbildung zum Kindheitspädagogen/ zur Kindheitspädagogin. Ein Kindheitspädagoge/ eine Kindheitspädagogin übernimmt zudem beratende Aufgaben, beispielsweise in der Familienförderung, sowie leitende Aufgaben in einer Kinderbetreuungseinrichtung.

 

Inhalte, Dauer und Aufbau des Teilzeitstudiums Kindheitspädagogik

Ein Studium der Kindheitspädagogik in Teilzeit wird nur von wenigen Hochschulen in Deutschland angeboten und dauert, je nach gewähltem Bildungsanbieter, zwischen fünf und neun Semester lang. Viele Hochschulen bieten zwecks Bewältigung des Studiums in Teilzeit eine Vermittlung der Lehrgangsinhalte in Modulform an. Diese Module werden zumeist in Blöcken abgehalten, sodass eine Berufstätigkeit neben dem Studium fortgesetzt werden kann.

Inhaltlich befassen sich Studierende eines Teilzeitstudiums in Kindheitspädagogik mit den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Anthropologie und Recht. Auch auf die Themen Organisationslehre, Waldorfpädagogik, Kunst und Ästhetik sowie pädagogische Diagnostik wird in einem Teilzeitstudium in Kindheitspädagogik näher eingegangen. Zudem wird ein Schwerpunkt auf Forschungsmethoden, Praxisforschung sowie Beratung, Inklusion und Transition im Rahmen des berufsbegleitenden Studiums in Kindheitspädagogik gelegt.

 

Wöchentlicher Arbeitsaufwand für das Studium Kindheitspädagogik neben dem Beruf

Für die Absolvierung des Studiums der Kindheitspädagogik in Teilzeit muss eine Leistung von insgesamt 180 ECTS erbracht werden, um den akademischen Grad „Bachelor of Arts“ verliehen zu bekommen. Das entspricht bei einer durchschnittlichen Studiendauer von sechs Semester 30 ECTS pro Semester. 1 ECTS entspricht einen Arbeitsaufwand von 25 Stunden, wobei die Präsenzzeiten darin inkludiert sind.

Das bedeutet, auch bei einem Teilzeitstudium muss man etwa mit einem Zeitaufwand von 30 Stunden pro Woche für die Bewältigung der Arbeitsaufgaben rechnen. Jedoch werden für das berufsbegleitende Studium in Kindheitspädagogik die Präsenzeinheiten in Blockwochen und Wochenendseminaren angeboten, sodass trotz des hohen Lernaufwandes die Bewältigung des Studiums in Teilzeit möglich ist.

 

Welche Zukunftsaussichten Kindheitspädagogik berufsbegleitend bietet

Wer Kindheitspädagogik neben dem Beruf studiert und erfolgreich abschließt, kann in Kindertageseinrichtungen oder Horteinrichtungen die Leitung bzw. das Management übernehmen. Auch im Bereich von Fachberatungen können akademische Kindheitspädagogen/ Kindheitspädagoginnen tätig werden. Laut Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst verdienen Kindheitspädagogen/ Kindheitspädagoginnen monatlich zwischen knapp 3.500,- und 5.500,- Euro pro Monat.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich als Kindheitspädagoge/ Kindheitspädagogin selbstständig zu machen und eine eigene Tagesstätte für Kinder zu eröffnen. Darüber hinaus gibt es einige interessante Weiterbildungsmöglichkeiten für Kindheitspädagogen/ Kindheitspädagoginnen, beispielsweise ein weiterführendes Studium in den Fächern Erziehungs-, Bildungswissenschaft oder Soziale Arbeit oder in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

 

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium der Kindheitspädagogik in Teilzeit beachten

Je nach gewählter Hochschule gibt es unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen, um für ein Teilzeitstudium in Kindheitspädagogik zu inskribieren. Manche Hochschulen verlangen lediglich den Nachweis über die allgemeine Hochschulreife in Form des Abiturs. Manche setzen eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannter/r Erzieher/in, als Heilpädagoge/in oder einen vergleichbaren ersten akademischen Abschluss in einem pädagogischen Studium für die Aufnahme zum Teilzeitstudium Kindheitspädagogik voraus.

Zudem kann ein bereits bestehendes Beschäftigungsverhältnis in einer Kindestageseinrichtung als Zugangsvoraussetzung für das Studium der Kindheitspädagogik in Teilzeit von Hochschulen verlangt werden. Statt dessen könnte auch ein achtwöchiges, bereits absolviertes, Grundpraktikum vor Studienbeginn als Voraussetzung dienen, um Kindheitspädagogik neben dem Beruf zu studieren.

 

teilzeitstudienmöglichkeiten deutschlandKindheitspädagogik als Teilzeitstudium – Städte von A bis Z:

 

Alfter bei Bonn

 

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft können Interessenten ein Studium der Kindheitspädagogik in Teilzeit beginnen. Pro Studienjahr, das immer im Sommersemester beginnt, werden allerdings nur 20 Studienplätze vergeben. Das Bachelor-Studium dauert fünf Semester lang und kostet pro Semester 1.326,- Euro. Inhaltlich wird auf die Bereiche Pädagogik, Psychologie, Anthropologie, Soziologie und Recht eingegangen. Auch die Themen Waldorfpädagogik, Organisationslehre sowie Kunst und Ästhetik spielen in diesem Studium eine Rolle.

Darüber hinaus werden Lehrveranstaltungen zu den Themen pädagogische Diagnostik, Forschungsmethoden und Praxisforschung geboten. Auch der Bereich Inklusion spielt für Studierende des Teilzeitstudiums Kindheitspädagogik eine wichtige Rolle. An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft finden keine Praktika im Rahmen des Studiums statt. Jedoch wird Studierenden nahe gelegt, die vorlesungsfreie Zeit dazu zu nutzen, das erlernte Wissen in der Praxis anzuwenden und bereits während des Studiums Praxiszeiten zu sammeln.

 

Kleve

 

Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal bietet ein akademisches Hochschulstudium der Kindheitspädagogik in Teilzeit an. Dieses Studium dauert neun Semester und schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts“ ab. Das Studium startet immer im Wintersemester. Eine Zugangsbeschränkung ist an dieser Hochschule nicht gegeben. Da für das Erreichen der 180 ECTS insgesamt neun Semester zur Verfügung stehen, ist der wöchentlichen Lernaufwand um einiges geringer, als bei einem Studium mit sechs Semestern. Dafür gibt es eine genaue Vorgabe, welche Studieninhalte in welchem Semester absolviert werden müssen.

Inhaltlich wird sehr detailliert auf die unterschiedlichen Themenbereiche eines Kindheitspädagogen/ einer Kindheitspädagogin eingegangen. Dazu zählen die Themen Erziehungswissenschaft, Kindheitspädagogik, Gesundheit im Kindesalter, Didaktik, pädagogische Entwicklungsdiagnostik, kognitive Psychologie sowie Gender und Diversity in der frühkindlichen Bildung.

Dazu kommen noch die Themenbereiche empirische Methoden und wissenschaftliches Arbeiten, Grundlagen der Rechtswissenschaften, betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie Organisationsstrukturen und Management. An der Hochschule Rhein-Waal muss im Rahmen des Studiums entweder ein 100-tägiges Praktikum oder ein 20-wöchiges Auslandssemester absolviert werden.

 

Rosenheim

 

Hochschule Rosenheim – Campus Mühldorf a. Inn

Die Hochschule Rosenheim – Campus Mühldorf a. Inn bietet ein Teilzeitstudium in Kindheitspädagogik an, das mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts“ abschließt. Dieses Teilzeitstudium wird über einen Zeitraum von sieben Semestern angeboten und startet immer im Wintersemester. Allerdings werden nur 20 Studienplätze pro Jahr vergeben. Inhaltlich werden die Themenbereiche wissenschaftliches Arbeiten, BWL Grundlagen, Sozialrecht, Psychologie, Heilpädagogik und Pädagogik abgedeckt.

Auch auf die Bereiche Lebenswelten von Familien, polyästhetische Pädagogik, Lebensphasen in der Kindheit und Jugend sowie MINT-Pädagogik wird im Studium Kindheitspädagogik näher eingegangen. Zusätzlich wird auf die Themen Finanz- und Investitionswirtschaft, Sprachentwicklung und -kompetenz sowie Ökologie- und Gesundheitspädagogik ein Schwerpunkt gelegt.

Im praktischen Teil der Ausbildung wird auf die Themen Gesprächsführung und Beratung, Diversität und Integration, Inklusion sowie auf Literatur- und Medienpädagogik näher eingegangen. Im fünften Semester ist zudem ein Praktikum vorgesehen.

 

Saarbrücken

 

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes können Interessenten ein Studium in Kindheitspädagogik neben dem Beruf absolvieren. Das Studium in Teilzeit dauert acht Semester lang und startet immer im Wintersemester. An dieser Hochschule werden pro Jahr nur 25 Studienplätze für das Teilzeitstudium Kindheitspädagogik vergeben.

Das Studium wird auf insgesamt sechs Module aufgeteilt, die inhaltlich auf die Bereiche Forschungsmethoden, Grundlagen der Erziehungswissenschaft und Kindheitspädagogik sowie rechtlich administrative, betriebswirtschaftliche und sozial- bzw. bildungspolitische Grundlagen in Praxisfeldern der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern eingehen. Auch der Bereich praktische Studien sowie diverse Wahlpflichtmodule werden an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes geboten.

Jedes Modul umfasst 36 ECTS-Punkte. Auch ein Verwaltungspraktikum beinhaltet das Studium der Kindheitserziehung an dieser Universität.

 

Stendal

 

Hochschule Magdeburg-Stendal

Die Hochschule Magdeburg-Stendal bietet für Interessenten ein Studium der Kindheitspädagogik in Teilzeit an, das berufsbegleitend absolviert werden kann. Dabei wird ein Fokus auf die Leitung von Kindertageseinrichtungen gelegt. Dieses Teilzeitstudium dauert insgesamt sechs Semester. Pro Jahr werden jedoch nur 30 Studienplätze an der Hochschule Magdeburg-Stendal vergeben, was eine ausführliche und überzeugende Bewerbung für einen Studienplatz erforderlich macht. Die Studienbereiche umfassen die Themen Förderung von Entwicklung und Lernen, Leitung, Personalmanagement, Einrichtungsmanagement, Kooperation, Erziehungspartnerschaft sowie Vernetzung im sozialen und politischen Umfeld.

Vermittelt werden außerdem Managementkompetenzen, die bis zur Vollendung des Studiums verfeinert werden sollen. Denn das Ziel von Studienabsolventen ist eine Anstellung als Leitung einer Kindertageseinrichtung im Bereich Bildung und Erziehung. Diese Managementkompetenzen werden besonders in den Studienfächern “Förderung von Entwicklung und Lernen”, “Kooperation, Erziehungspartnerschaft und Vernetzung im sozialen und politischen Umfeld” sowie “Leitung, Personalmanagement und Einrichtungsmanagement” auf- und ausgebaut.

In jedem Modul müssen Studierende Praxisaufgaben erledigen, um die Arbeit als zukünftige Kindertagesstättenleiter/innen kennenzulernen. Aus diesem Grund ist im Curriculums des Teilzeitstudiums Kindheitspädagogik an der Hochschule Magdeburg-Standal auch die Absolvierung eines Praktikums vorgesehen.

 

Fernstudium als Alternative

Bachelor-Studiengänge in Kindheitspädagogik werden nicht als Fernstudiengänge angeboten. Alternativ können aber Lehrgänge in Kindererziehung oder im Bereich Erziehungsberatung bei einigen Fernstudienanbietern absolviert werden. In einem Fernstudiengang in Kindererziehung werden Ratschläge und Anregungen vermittelt, wie man die Entwicklung von Kindern optimal fördern und begleiten kann.

Solch ein Lehrgang eignet sich besonders für Menschen, die privat oder beruflich mit der Kindererziehung betraut sind. Dazu zählen beispielsweise Tagesmütter, Erzieher/innen, Eltern, Großeltern und Pflegeeltern. Ein Fernlehrgang in Kindererziehung dauert in der Regel etwa 12 bis 18 Monate. Der Arbeitsaufwand beträgt etwa vier bis sechs Stunden pro Woche. Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss können Absolventen pädagogisch fachgerecht auf die Bedürfnisse von Kindern eingehen, um eine gesunde Entwicklung von Kindern zu fördern. Als Abschlussnachweis wird ein institutsinternes Zeugnis ausgestellt.