Physiotherapie als Teilzeitstudiengang

teilzeitstudium physiotherapeut
Physiotherapie per Teilzeitstudium – ein flexibler Weg zum Traumjob.

Das Tätigkeitsfeld in der Physiotherapie ist sehr breit gefächert. Die Kernaufgabe eines Physiotherapeuten bzw. einer Physiotherapeutin ist die Behandlung von Patienten mit Störungen im Bewegungsapparat sowie des zentralen und peripheren Nervensystems. Weiterhin behandelt er Krankheiten der inneren Organe und der Psyche.

Alle medizinischen Maßnahmen erfolgen nach ärztlicher Diagnose. Um die Funktionen der betroffenen Körperregion zu erhalten oder wiederherzustellen, werden spezielle Behandlungstechniken angewendet. Von Massagen, Elektrotherapie und Wärmetherapie bis zur Krankengymnastik gibt es die unterschiedlichsten Methoden. Zu ihrem weiteren Tätigkeitsbereich gehören die Erstellung von Behandlungsplänen sowie die Erklärung von gymnastische Übungen während einer therapeutischen Sitzung.

Arbeit finden Physiotherapeuten in Krankenhäusern, Rehabilitationszentren, Fachkliniken und Praxen für Physiotherapie. Sie können auch in Einrichtungen für körperlich Behinderte, Altenheimen und Wellnesshotels tätig sein. Zudem können Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen in der Lehre an physiotherapeutischen Schulen arbeiten.

 

Inhalte, Dauer und Aufbau des Studiums

Das Teilzeitstudium Physiotherapie gliedert sich meist in 7 bis 8 Semester und ist als Bachelor Studiengang konzipiert. Dabei finden die ersten 6 Semester während der Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin statt. Das letzte Studienjahr ist berufsbegleitend, nachdem die Berufsausbildung abgeschlossen ist. Einige Universitäten und Hochschulen bieten diesen Abschnitt auch als Vollzeitstudium an. Weiterhin gibt es Angebote als Masterstudium. Diese nehmen nur 4 Semester in Anspruch.

Zu jedem Studium der Physiotherapie in Teilzeit gehören die Grundlagen der Physiotherapie und Gesundheitswissenschaft. Es werden zusätzlich die unterschiedlichen Behandlungstechniken vermittelt. Zu einer universitären Ausbildung gehört das wissenschaftliche Arbeiten und das Schreiben der Bachelorarbeit mit anschließendem Kolloquium. In vielen Studiengängen wird auch das Qualitäts- und Gesundheitsmanagement zum Thema gemacht. Zudem gibt es verschiedene Spezialisierungsgebiete, wie Sportphysiotherapie oder Physiotherapie im Alter.

 

Wöchentlicher Arbeitsaufwand

Der Arbeitsaufwand für das Teilzeitstudium unterscheidet sich in den verschiedenen Studiengängen. In einigen müssen die Studierenden nur ein Wochenende pro Semester am Studienort präsent sein und bei anderen Studiengängen jedes Wochenende. Hinzu kommt die Vor- und Nachbereitung der Studieninhalte. Je nach den konkreten Inhalten sollten dafür 10 bis 20 Stunden pro Woche eingeplant werden.

 

Zukunftsaussichten

Physiotherapeuten werden immer häufiger gebraucht. Die Menschen sitzen immer länger am Schreibtisch und bewegen sich weniger. Das führt zu Rückenproblemen und Muskelverspannungen. Gleichzeitig boomen auch Fitnesscenter. Hier finden auch Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen eine Anstellung. Auch der demografische Wandel trägt dazu bei, dass immer mehr Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen gebraucht werden.

Es wird in Zukunft vermehrt ältere Menschen geben, die physiotherapeutisch betreut werden müssen. Immer wieder müssen in der Physiotherapie auch Sportunfälle behandelt werden. Daher werden auch im Leistungssport in den Vereinen Physiotherapeuten benötigt.

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen

Um eine Teilzeitstudium Physiotherapie zu beginnen, ist eine Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin notwendig. Diese muss noch nicht abgeschlossen sein. Daher kann das berufsbegleitende Studium bereits während der Berufsausbildung begonnen werden. Zudem kann das Teilzeitstudium bei einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung absolviert werden. In diesem Fall gelten meist ein bis drei Jahre Berufserfahrung in der Physiotherapie.

 

teilzeitstudienmöglichkeiten deutschland

 

Physiotherapie als Teilzeitstudium – Städte von A bis Z:

 

Aachen

Die Fachhochschule Aachen bietet den Bachelorstudiengang Physiotherapie (berufsbegleitend) an. Um eine Zulassung zu erhalten, ist die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife notwendig. Zusätzlich sind ein Ausbildungsplatz an der Physiotherapieschule des UK Aachen und der erfolgreiche Abschluss des ersten Ausbildungsjahres vorzuweisen. Das Studium geht über 6 Semester. Für das erste Ausbildungsjahr werden den Teilnehmern 90 Credit Points angerechnet.

In den ersten vier Semestern werden die Themen Mathematik in der Medizin, wissenschaftliches Arbeiten, Gesundheitswesen und Prävention sowie Biometrie behandelt. Das fünfte und sechste Semester erfolgt in Vollzeit. Hier gehören neben Medizintechnik auch Englisch, Psychologie und Kommunikation zu den Inhalten. Abschließend gilt es, ein wissenschaftliches Praktikum und die Bachelorarbeit mit Kolloquium zu bestehen. Der Studiengang kann sowohl ausbildungsintegriert als auch berufsbegleitend absolviert werden.

 

Berlin

An der IB Hochschule Berlin kann der Bachelor Studiengang Angewandte Therapiewissenschaft: Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie belegt werden. Es sind zwei Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen. Neben der Hochschulzugangsberechtigung wird auch ein Nachweis über die Ausbildung an der IB Medizinischen Akademie benötigt. Als Hochschulzugangsberechtigung gelten in der Regel die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife. Der Studiengang wird ausbildungsintegriert und berufsbegleitend angeboten.

Das Studium ist für 9 Semester konzipiert. Die ersten 6 Semester sind während der Ausbildung zu absolvieren und die letzten drei Semester während des Berufs.

Im ersten Abschnitt stehen folgende Inhalte an: wissenschaftliche Handlungskompetenz, Einführung in die Therapiewissenschaft: Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Branchenbilder und Berufsfelder im nationalen und internationalen Vergleich sowie Evidence Based Practice/ Clinical Reasoning. Im sechsten Semester schließt sich eine Projektarbeit und ein Forschungskolloquium an. In den letzten drei Semestern werden Aspekte, wie Gesundheitspsychologie und -soziologie und neurowissenschaftliche Zugänge, thematisiert. Den Abschluss des Teilzeitstudiums bildet die Bachelorarbeit.

 

Bamberg

An der Fachhochschule des Mittelstands in Bamberg können Sie den Bachelor Physiotherapie belegen. Es gelten die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen für ein berufsbegleitendes Studium. Eine allgemeine oder Fachhochschulreife und ein Vertrag zur Ausbildung zum Physiotherapeut sind notwendig. Die Studiendauer beträgt 3,5 Jahre. Zu den Studieninhalten gehören im Bereich überfachliche und soziale Kompetenzen zum Beispiel Gesundheits- und Sozialwissenschaften, medizinische Grundlagen, Gesundheitspsychologie, Praxismanagement und klientenorientierte Interaktion und Beratung.

Zusätzlich sind im Bereich der speziellen Fachkompetenz Themen, wie Pathologie, physiotherapeutische Maßnahmen, Bewegungslehre und Befund und Therapieplanung, zu absolvieren. In insgesamt sechs Semestern werden 35 Module bearbeitet. Die Grundlagen werden in den ersten fünf Semestern vermittelt. Danach ist die Ausbildung abgeschlossen und die Absolventen erhalten ihre Berufsurkunde. Das letzte Semester ist für die Bachelorarbeit vorgesehen.

 

Brühl

Die Europäische Fachhochschule Rhein/Erft bietet das berufsbegleitende Bachelorstudium Physiotherapie am Standort Brühl an. Um das Teilzeitstudium beginnen zu können, müssen eine allgemeine oder Fachhochschulreife sowie eine abgeschlossene, staatlich anerkannte Ausbildung in der Physiotherapie vorliegen.

Alternativ zu der Hochschulzugangsberechtigung wird auch eine dreijährige Tätigkeit als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin akzeptiert. Das Studium dauert 4 Semester. Im ersten Semester erhalten die Studenten einen Einblick in die wissenschaftlichen Methoden und den Bereich Interventionstheorie und Ethik. Weitere Themen sind Sport- und Leistungssteigerung sowie Erleben und Verhalten.

Zusätzlich wählen die Studierenden ein Vertiefungsmodul. Eine Möglichkeit ist es, sich auf die Sportphysiotherapie und Neurorehabilitation zu spezialisieren. Die zweite Variante bezieht sich auf die Bewegungsgesundheit im Alter und die systematischen Einflussfaktoren auf die motorische Entwicklung. Als dritte Möglichkeit können sich die Teilnehmer für die physiotherapeutische Intervention in anderen Kulturen entscheiden.

 

Dresden

 

DIU Dresden International University

Die DIU Dresden International University bietet den Bachelor Studiengang Physiotherapie an. Es sind zwei Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen. Der Bewerber bzw. die Bewerberin muss über eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen und einen abgeschlossenen Ausbildungsvertrag als Physiotherapeut an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule vorweisen. Die Dauer des Teilzeitstudiums beträgt 4 Jahre: 3 Jahre neben der Ausbildung und ein Jahr im Vollzeitstudium. Das Studium teilt sich in ein wissenschaftliches Grundlagenstudium und ein fachwissenschaftliches Studium.

Zu den Grundlagen gehören die empirische Sozialforschung, allgemeine Forschungsanwendung, Managementlehre, Personal- und Sozialkompetenz sowie Präventionswissenschaften. Das fachwissenschaftliche Studium beinhaltet die Forschungsanwendung in der Physiotherapie, Clinical Reasoning, Gesundheitssystem und Berufsrecht, Trainings- und Bewegungswissenschaften sowie erweiterte Arbeitsfelder, wie Onkologie und Notfallmedizin. Den Abschluss bilden ein wissenschaftliches Projekt und die Bachelorprüfung.

 

Hamburg

Die Medical School Hamburg bietet den Studiengang Physiotherapie an. Das berufsbegleitende Studium gliedert sich in einen ausbildungsbegleitenden Studienabschnitt und ein einjähriges Vollzeitstudium. Für den ersten Abschnitt ist eine allgemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG sowie ein bestehender Vertrag mit einer Berufsfachschule für Physiotherapie vorzuweisen. Für den zweiten Abschnitt bedarf es mehrerer Voraussetzungen:

  • die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Physiotherapeut
  • die staatliche Anerkennung des Berufsabschlusses
  • die Berufserlaubnis als Physiotherapeut
  • ein Nachweis über erfolgreich absolvierte Module des ausbildungsbegleitenden Studienabschnitts und Einstufungsprüfung und Anerkennung der Praktika

Insgesamt sind innerhalb von 8 Semestern 18 Module zu absolvieren. Die Inhalte sind sehr breit gefächert. Zu dem Bereich Management und wissenschaftliche Kompetenzen gehören Themen, wie wissenschaftliches Arbeiten, Qualitätsmanagement und Medizinmanagement. Ethik in Gesundheit und Medizin sowie interdisziplinäre Teamarbeit in der Gesundheitsversorgung zählen zu berufsübergreifenden Handlungskompetenzen. Berufsspezifisch sind hingegen Anatomie und physiotherapeutische Interventionen. Weitere Lehrinhalte sind Neuroanatomie und -physiologie und Sportphysiotherapie. Zusätzlich wählen die Studierenden aus den Bereichen Sportmedizin, Rehabilitation und Medizinpädagogik eine Spezialisierungsrichtung. Zum Schluss steht die Bachelorarbeit mit Kolloquium.

Die Hochschule Fresenius bietet in Düsseldorf, Hamburg, Köln und München den Studiengang Physiotherapie an. Für das Teilzeitstudium Physiotherapie müssen einige Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein. Neben der Hochschulzugangsberechtigung wird auch eine vollständige Bewerbung mit Motivationschreiben und Lebenslauf, ein aktuelles Führungszeugnis, ein ärztliches Attest zur Bescheinigung der Eignung zum Physiotherapeuten sowie eine Bescheinigung über 60 Stunden Pflegepraktikum und 40 Stunden Physiotherapie benötigt. Das duale Studium setzt sich aus einem theoretischen Teil mit 1300 Stunden und einem praktischen Teil mit 1600 Stunden zusammen. Der Studiengang findet 6 Semester ausbildungsintegriert statt.

Die folgenden zwei Semester finden im Vollzeitstudium statt. Zu den Inhalten gehören wissenschaftliche Methodenkompetenzen, physiotherapeutische Grundlagen und Fachkompetenzen, Methodenkompetenz in Therapie und Gesundheitswissenschaften sowie Neurologie und Psychiatrie. Zusätzlich werden in der Berufsausbildung Kenntnisse in Pädagogik, Massagetherapie, Trainings- und Bewegungslehre sowie anatomisch-physiologische Grundlagen und Krankheitslehre vermittelt. Den Abschluss des Studiums der Physiotherapie in Teilzeit bildet die Bachelorarbeit mit Kolloquium.

 

Köln

Die Deutsche Sporthochschule Köln bietet den Master of Science Sportphysiotherapie an. Als Zulassungsvoraussetzungen gelten der Abschluss eines wissenschaftlichen Studiums mit mindestens 180 Credit Points, eine erfolgreich abgeschlossene Physiotherapieausbildung sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin. Der Studiengang ist auf 22 Studierende beschränkt. Die Studienzeit beträgt 4 Semester. Es werden eine Präsenzphase von circa 570 Stunden angegeben.

Die Zeit für das Selbststudium beträgt circa 1200 Stunden. In dieser Zeit werden folgende Themen behandelt: sportwissenschaftliche Theorie- und Anwendungsfelder, Sportmedizin, sportphysiotherapeutische Behandlungsmethoden, angewandte Sportwissenschaft, Sozioökonomie, wissenschaftliche Kompetenzen sowie Ergänzungsfelder, wie Ernährung und Doping. Bei dem Teilzeitstudium muss zusätzlich ein wissenschaftliches Praktikum bei einem Sportverband, einer Nationalmannschaft oder im Forschungsbereich absolviert werden.

 

Fernstudium als Alternative

Ein Fernstudium ist so aufgebaut, dass in E-Learning Modulen die Lehrinhalte behandelt werden. Den Großteil muss der Studierende selbst vor- und nachbereiten. Bei vielen Anbietern gibt es die Möglichkeit, per Chat oder über eine Online-Plattform mit dem Dozenten oder Betreuer zu kommunizieren und Fragen zu klären. Die benötigten Unterlagen werden per Post zugeschickt oder stehen zum Download bereit.

Ein Fernstudium Physiotherapie ist leider nicht ohne Weiteres möglich, da der Praxisanteil sehr hoch ist. Dennoch können ähnliche Fernstudienangebote überzeugen.

 

Saarbrücken

Die Deutsche Schule für Prävention und Gesundheitsmanagement bietet das Fernstudium Fitnesstraining an. Als Zugangsvoraussetzungen für den berufsbegleitenden Studiengang gelten eine Hochschulzugangsberechtigung sowie ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen.

Das Studium dauert 7 Semester. In diesem Zeitraum sind auch 69 Tage Präsenzstudium inbegriffen. Die Studieninhalte sind Trainingswissenschaft, Naturwissenschaft, Gesundheitswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften sowie die interdisziplinäre Verknüpfung der Fachbereiche mit dem Schwerpunkt Trainingswissenschaft.

Im Bereich Trainingswissenschaft werden beispielsweise gesundheitsorientiertes Krafttraining, rehabilitatives Training und kraftorientiertes Gruppentraining vermittelt. Die Gesundheitswissenschaft beinhaltet die beiden Themen Sportpädagogik und Kommunikation und Präsentation. Medizinische Grundlagen und ernährungsphysiologische Grundlagen werden in der Naturwissenschaft vermittelt. Zu dem Wirtschaftswissenschaften gehören unter anderem Beratungs- und Servicemanagement sowie Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Am Ende des Fernstudiums steht die Bachelorarbeit.