logoIm folgenden Ratgeber soll die Uni Oldenburg auf ihre Tauglichkeit bezüglich Teilzeitstudium analysiert werden. Zunächst werden allgemeine Informationen zu den Voraussetzungen für ein Teilzeitstudium geliefert und danach folgt eine Liste sowie Informationen zur Zulassungbedingungen und Inhalte der einzelnen Teilzeitstudiengänge, die im Angebot der Uni Oldenburg enthalten sind. Außerdem werden wichtige Informationen zu Themen wie Kinderbetreuung, Psychologische Beratung und Öffnungszeiten des Sekretariats, der Bibliothek und der Mensa genannt. 




Allgemeine Informationen

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bietet Ihren Studierenden die Möglichkeit ein Teilzeitstudium zu absolvieren, sofern die einzelnen Fachbereiche dies in ihrer Prüfungsordnung vorsehen. Studieninteressierte bewerben sich in der Regel über die gewöhnlichen Bewerbungsregularien und können dann per Antrag vom Vollzeitstudium ins Studium auf Teilzeit übergehen. Zum Studium an der Universität werden Menschen zugelassen, die eine allgemeine Hochschulreife oder eine Ausbildung vorweisen können. Der besagte Antrag für ein auf Teilzeit ausgerichtetes Studium kann auch unmittelbar während der Einschreibung erfolgen.

Zum Wintersemester müssen Anträge bis spätestens 31. Juli und im Sommersemester bis zum 15. Februar eingereicht werden. Jeder Antragsteller muss seinem Antrag eine individuelle Studienplanung beifügen, so dass ein reibungsloser Ablauf des Studiums gewährleistet ist. Derartige Studienpläne werden oftmals auch mit Hilfe der Studienberatung erstellt, so dass Studierende nicht auf sich alleine gestellt sind.

Wie in fast allen Universitäten in Deutschland gibt es auch auf der Oldenburger Hochschule keine Möglichkeit ein Doppelstudium auf Teilzeit zu absolvieren. Interessant ist aber, dass Studenten die Option gewährt wird, ihre Anträge auf ein Teilzeitstudium je nach Bedarf auf 40, 50, 60, 70 oder 80 Prozent auszurichten, wodurch ein enormes Maß an Flexibilität gewährleistet wird. Studierende auf Teilzeit, die allerdings mehr als 80 Prozent der angesetzten Leistungspunkte erzielen, verlieren ihren Status als Teilzeitstudierende. Da Teilzeitstudenten denselben Status wie Vollzeitstudenten genießen, ist auch die Semestergebühr gleich hoch, allerdings reduzieren sich die Langzeitgebühren von 500 Euro entsprechend. Die Semestergebühr ist effektiv pro Semester halb so hoch wie bei einem Vollzeitstudium, aber auf die gesamte Studiendauer gleich hoch.

Des weiteren ist wichtig zu wissen, dass in der Regel keine Ansprüche auf BAföG bestehen. Studentische Eltern oder Studenten mit chronischer Erkrankung können auf BAföG-rechtliche Alternativen ausweichen.

 

Teilzeitstudiengänge an der Uni Oldenburg

Reine Teilzeitstudiengänge gibt es an der Universität nicht, allerdings kann so ziemlich jeder für ein auf Vollzeit ausgerichteter Studiengang auch als Teilzeitstudium studiert werden. Die Universität Oldenburg ist eine reine Präsenzuniversität. Fernstudiengänge werden daher nicht angeboten. Da die Universität selbst keine reinen Teilzeitstudiengänge anbietet, werden im Folgenden einige Studiengänge vorgestellt, die erfahrungsgemäß besonderes Interesse bei Teilzeitstudenten genießen. Grundsätzlich stehen Bachelorstudiengänge für alle Hochschulzugangsberechtigte offen, also für Menschen mit der Allgemeinen Hochschulreife oder einer abgeschlossenen Ausbildung. Masterstudiengänge sind nur für Studenten zugänglich, die bereits einen Studiengang mit dem Bachelor abgeschlossen haben.

 

Teilzeitstudium Wirtschaftswissenschaften

Die Universität bietet sowohl den grundlegenden Bachelorstudiengang an als auch Masterstudiengänge und den interdisziplinären Bachelor in Wirtschaftspädagogik

Besonderen Wert legt die Hochschule in allen Studiengängen auf BWL, VWL und grundlegendes Wissen der Rechtswissenschaften. Sehr beliebt ist auch die Kombination zwischen Wirtschaft und Pädagogik, die mittlerweile in ganz Deutschland an Hochschulen angeboten wird. Desweiteren können Studenten eigene Studienschwerpunkte setzen, indem sie Wirtschaftsinformatik oder Wirtschafts- und Rechtswissenschaft auswählen.

 

Teilzeitstudium Umweltwissenschaften

In Zeiten der Umweltkrisen wurde vermehrt auch ein wissenschaftlicher Blick auf die Umwelt gerichtet. Die Oldenburger Universität bietet den sechssemstrigen Studiengang Umweltwissenschaften mit Bachelorabschluss an, der sich für ein Teilzeistudium auf circa 12 Semester erstreckt.

Aktuelle Erkenntnisse der Umweltwissenschaften dienen im angebotenen Studiengang als Analyseinstrument von akuten gesellschaftlichen Umweltproblemen und deren Lösungsstrategien. Im Fokus stehen unter anderem auch Ökosysteme im Meer und auf dem Land.

 

Teilzeitstudium Transnational Law

Angeboten wird der Master in Transnational Law, der den Fokus auf den Vergleich zwischen des deutschen, niederländischen und englischen Rechts setzt. Des weiteren wird der Blick auf das europäische Gemeinschaftsrecht gerichtet. Absolventen erlangen die Möglichkeit des Zugangs zu einer europäischen Rechtsanwaltsschaft.

 

Teilzeitstudium Sustainability Economics and Management

Der viersemestrige Master, was ungefähr einem achtsemestrigen Teilzeitstudium entspricht, fokussiert auf die Ausbildung von Experten im Bereich der Nachhaltigkeit.

Absolventen dürfen sich Master of Sustainability in Economics and Management nennen. Probleme wie Klimaerwärmung, Verlust von Artenvielfalt, Epidemien oder Armut werden unter besonderer Berücksichtigung behandelt.

Um die Liste erst einmal abzuschließen soll noch darauf hingewiesen werden, dass vor allem auch äußerst bedeutende Studiengänge wie Philosophie, Gender Studies, Kulturanalysen, Kunst und Medien sowie Pädagogik, Politik und Erneuerbare Energien für ein auf Teilzeit ausgerichtetes Studium angeboten werden. Es lohnt sich noch einmal die gesamte Liste der angebotenen Studiengänge von A bis Z anzuschauen.

 

teilzeitstudium check im detailDer Teilzeitstudium-Check im Detail

Als eine Art Zwischenresümee sollen im folgenden Abschnitt einige Details der Oldenburger Hochschule hervorgehoben werden, die besonders für Teilzeitstudierende bedeutend sind. Prinzipiell bietet die Universität jeden Bachelor- und Masterstudiengang auch als Teilzeitstudium an, was den Studenten ihre freie Wahl bezüglich des Studiengangs lässt.

Da vor Studienbeginn ein Antrag auf Teilzeitstudium gestellt werden muss und eine Art Studienverlaufsplanung zur Vorlage gefordert wird, gewinnen Teilzeitstudenten Orientierung in ihrem Studium und stehen nicht alleine da, vor allem weil zentrale Studienberatung und Fachstudienberatungen helfen können. Problematisch sind allerdings die Öffnungszeiten der offenen Sprechstunden. Da allerdings immer die Möglichkeit besteht individuelle Termine zu vereinbaren, ist auch die Grundversorgung für berufstätige Teilzeitstudenten gewährleistet.

Im Großen und Ganzen ist die Uni Oldenburg durchaus mit potentiellen Interessen von Teilzeitstudenten kompatibel. Auch was die Möglichkeiten für studentische Eltern betrifft, so ist festzuhalten, dass die Hochschule durchaus gute Bedingungen geschaffen hat. Verbesserungsmöglichkeiten gibt es sicherlich bei den Öffnungszeiten der Mensa. Einige Cafeterien haben auch bis nach 17 Uhr geöffnet, allerdings müssten Berufstätige, dabei schon stark auf bestimmte Campusgebiete ausweichen. Insgesamt lässt sich die Universität Oldenburg in Bezug auf den Teilzeitstudium-Check als passabel einstufen. Es wird einiges geboten, aber es gibt immer noch Verbesserungsmöglichkeiten.

 

Öffnungszeiten des Sekretariats

Das Sekretariat der Hochschule ist montags bis donnerstags von neun Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet und freitags von neun bis 13 Uhr. Die Mittagspause ist jeweils von 12.30 Uhr bis 13.15 Uhr vorgesehen.

 

Öffnungszeiten der Bibliothek

Das Bibliothekensystem der Hochschule besteht aus der Zentralbibliothek und der Bereichsbibliothek. Die Zentralbibliothek am Campus Haarentor ist montags bis freitags von acht Uhr bis 24 Uhr zugänglich und samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet und daher besonders auch für Teilzeitstudierende gut verfügbar. Die Bereichsbibliothek steht Studierenden an Wochentagen von acht Uhr bis 24 Uhr zur Verfügung und ist am Wochenende geschlossen.

 

Öffnungszeiten der Mensa

Das Studentenwerk der Uni Oldenburg verfügt über ein breites Spektrum an Mensen und Cafeterien.
Von dort aus sind die verschiedenen Mensen und deren Öffnungszeiten auffindbar. Berufstätige Teilzeitstudenten sollten daher keine Probleme haben auch in der Universität Essen einzunehmen.

 

Öffnungszeiten Studierenden- und psychologische Beratung

Eine der ersten Anlaufstellen für Studienbeginner ist die zentrale Studienberatung. Dort werden alle Fragen rund um das Studium erörtert, gegebenenfalls werden Studierende bei spezifischen Fragen an andere universitätsinterne Institutionen weitervermittelt. Die Öffnungszeiten der zentralen Studienberatung der Uni Oldenburg steht Studierenden montags und donnerstags von neun bis zwölf Uhr zur Verfügung. Dienstags ist die Beratung von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Gerade für berufstätige Teilzeitstudenten bietet sich eine individuelle Beratung an, die nach Vereinbarung eines Termins stattfindet.

Den Studenten stehen noch viele weitere Beratungsmöglichkeiten zu verschiedenen Themen zur Verfügung, wie zum Beispiel die Sozialberatung, die sich um Studienfinanzierungen kümmert. (Öffnungszeiten der Sozialberatung sind montags bis donnerstags von zehn Uhr bis 12.30 Uhr und mittwochs von 13 Uhr bis 15 Uhr.

Des weiteren gibt es eine psychosoziale Beratung, die vom Studentenwerk an der Uni Oldenburg etabliert wurde. Studenten, die unter Prüfungsangst, sonstigen Studienschwierigkeiten oder bei persönlichen Problemen leiden, können sich dort Hilfe holen. Offene Sprechzeiten zur ersten Kontaktaufnahme sind montags von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr und donnerstags von 15 Uhr bis 17 Uhr. Die Psychosoziale Beratung umfasst verschiedene Angebote wie Einzel- oder Gruppengespräche und wechselnde Veranstaltungsreihen.

 

Kinderbetreuung

Die Universität Oldenburg hält bestimmte Angebote, die sich von Kindertagesstätte über Hort und Kindergrippe erstrecken, für studentische Eltern bereit. Die Kita am Uni Campus mit Nachmittagsbetreuung dürfte sich vor allem für Teilzeitstudierende Eltern anbieten. Die Öffnungszeiten differieren je nach Krippengruppe. Der Großteil bietet allerdings eine Versorgung und Behütung von acht Uhr bis 16.30 Uhr an. Je nach Einkommen zahlen die Eltern monatlich einen Betrag von 130 bis 260 Euro für die Betreuung ihres Kindes. Für eine ganztägige Betreuung werden zwischen 170 und 340 Euro veranschlagt, wobei Kosten für Mittagessen und Zwischenmahlzeiten hinzu kommen.

Eine besondere Leistung besteht bei Bedarf: Studierende mit Kind bekommen ein unmöbliertes Doppelappartement zur Verfügung gestellt, was aus zwei Zimmern, Küche mit Essbereich und Bad besteht. Auch die katholische Hochschulgemeinde bietet Zimmer für studentische Eltern an. Die Wartezeiten sind dort kürzer als bei den gewöhnlichen Angeboten, da die Zimmer extra für Studenten mit Kindern angeboten werden.

 

Wohnsituation

In unmittelbarer Nähe zur Universität gibt es sechs Wohnheime, die zwischen 340 und 400 Euro inklusive der Nebenkosten kosten. Des Weiteren gibt es sechs Wohnheime in der Umgebung. Darunter zählen Wohnheime in Emden, Wilhelmshaven und Elsfletz, die teilweise noch günstiger sind, da die Anfahrtswege zur Hochschule länger sind. Die Wartezeiten sind im Gegensatz zu anderen Unis gemäßigt.

 

Teilzeitstudium-Check: die Bewertung

teilzeitstudium-check: die bewertung

Keine reinen Teilzeitstudienangebote, gute Angebote für Studierende mit Kind, relativ günstige Wohnmöglichkeiten – 3 von 5 möglichen Punkten [star rating=”3″]

Abschließend soll noch ein kurzes Resümee zur Uni Oldenburg in Bezug auf Angebote für Teilzeitstudenten vorgenommen werden. Grundsätzlich ist es sicherlich vorteilhaft, dass alle Studiengänge auf Teilzeit studiert werden können. Besonders wertvoll kann für Studenten die Entscheidungsmöglichkeit bezüglich des Grades des Teilzeitstudiums sein.

So können Studenten selbst auswählen, ob sie 40, 50, 60, 70 oder 80 Prozent auf Teilzeit studieren wollen. Studierenden wird es damit ermöglicht einen völlig individuellen Studienplan zu erstellen. Was den Angeboten bezüglich des Studiums definitiv fehlt sind Lehrveranstaltungen, die extra für Teilzeitstudierende ausgelegt sind. So etwas könnten beispielsweise Kompensationsveranstaltungen sein, die den turnusgemäßen Ablauf unterbrechen. Außerdem gibt es keine reinen Teilzeitstudiengänge, was durchaus noch verbessert werden sollte.

Auch die Öffnungszeiten von Sekretariat und weiteren Institutionen könnte gerade für berufstätige Studenten zum Problem werden. Positiv anzumerken ist allerdings das Angebot der individuellen Terminvergabe, so dass auch Studenten mit eher ungewöhnlichen Freizeiten ihr Recht auf Beratung wahrnehmen können. Was die Kosten von Wohnheimen betrifft und die Angebote bezüglich Kinderbetreuung ist die Universität sicherlich als vorbildlich einzustufen. Insgesamt kann die Universität Oldenburg auch für Teilzeitstudenten ein hervorragendes Studienklima erzeugen, auch wenn sie nicht den Fokus auf Teilzeitstudenten setzt.