Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) zählt mit über 40.000 Studierenden zu den größten Hochschulen Deutschlands. Die 15 Fachbereiche decken ein breites Spektrum an Themen ab, darunter Theologie, Medizin, Musik oder Philologie. Die Angebote zum Teilzeitstudium werden unter dem Begriff „Weiterbildung“ zusammengefasst. Hierfür existieren zwei Anlaufstellen: (1) Die „School of Tax and Business Law“ mit dem Kurznamen JurGrad gGmbH trägt das komplette Fortbildungsprogramm der rechtswissenschaftlichen Fakultät. (2) Die „WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH“ bündelt alle sonstigen Aktivitäten der Universität im Bereich der Weiterbildung.

In beiden Fällen werden Master- und Zertifikatsstudiengänge geboten. Für die Teilnahme an den Masterstudiengängen ist ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss erforderlich, der thematisch zu der jeweiligen Weiterbildung passt, sowie Berufserfahrung. Die Angebote richten sich damit überwiegend an berufstätige Personen, die nebenbei studieren und ihre Kompetenzen durch zusätzliche Qualifikationen erweitern möchten. Dementsprechend sind auch die Kurse aufgebaut: Kurze Präsenzphasen, Selbststudium und Online-Verfügbarkeit der Unterlagen unterstützen die Teilnehmer/innen beim Studium. Die Universität Münster kann damit als Vorreiter in Sachen Teilzeitstudium angesehen werden.

 

Teilzeitstudiengänge an der Uni Münster

 

Masterstudiengänge der WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH

Accounting and Auditing (Master of Science)

Der Studiengang „Accounting and Auditing“ richtet sich in erster Linie an Berufstätige und Praxiserfahrene im Bereich der Wirtschaftsprüfung und betrachtet vertiefend Themen der Buchhaltung und des Prüfungswesens. Dazu zählen Inhalte wie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Berufsrecht, wirtschaftliches Prüfungswesen und die Unternehmensbewertung. Das Studium ist auf eine Dauer von sieben Semestern angelegt und wird zusammen mit der Ruhr-Universität Bochum durchgeführt, sodass Teilnehmer einen Doppelabschluss erhalten. Der Starttermin ist jeweils der 1. Mai. Die Anmeldung muss bereits zum 1. Dezember des vorherigen Jahres erfolgen. Angesprochen werden zunächst Personen mit einem erfolgreich absolvierten wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Erststudium, einer mindestens sechsmonatigen Berufserfahrung und besonderen Englischkenntnissen. Die Zulassung erfolgt erst, wenn im Vorfeld sowohl zwei dreistündige schriftliche Prüfungen, als auch eine mündliche Prüfung bestanden werden.

 

Angewandte Ethik (Master of Advanced Studies in Applied Ethics)

Viele Berufstätige werden in ihrem beruflichen Alltag immer wieder mit ethischen Fragen konfrontiert. Der Studiengang „Angewandte Ethik“ greift diese Problematik auf und rüstet die Teilnehmer/innen mit Grundlagen, Konzepten, Theorien und Analysemethoden aus, mit denen sie ethische Herausforderungen künftig professionell bewältigen können. Der Studiengang beginnt alle zwei Jahre und wird in 24 Blockkursen durchgeführt. Jeder Einzelblock findet jeweils am Freitagabend und am Samstag statt. Zugelassen werden Personen aus grundsätzlich allen Berufszweigen mit einem erfolgreich abgeschlossenen (Fach-)Hochschulstudium und einer mindestens einjährigen Berufserfahrung. Die Teilnehmerzahl ist jedoch reglementiert, sodass der Studien- und Prüfungsausschuss der Universität über die Zulassung entscheidet.

 

Beratung in Weiterbildung, Bildung und Beruf (Master of Arts)

Ziel des Studiengangs „Beratung in Weiterbildung, Bildung und Beruf“ ist die Stärkung der persönlichen Fähigkeiten in Beratung und Coaching. In dem auf zwei Jahre angelegten Studium werden beispielsweise Konzepte, Theorien und Methoden der Beratung vorgestellt und es wird unter anderem trainiert, wie entsprechende Gespräche zu führen sind. Angesprochen werden Personen, die im Bereich der Bildung tätig sind und sich mit Aspekten wie Weiterbildung, Bildungsplanung oder Personalberatung beschäftigen. Vorausgesetzt wird neben dem Abschluss eines thematisch adäquaten Studiums eine zweijährige Berufserfahrung oder ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Bildung. Die Zulassung erfolgt nach einem Auswahlgespräch.

 

Hochschul- und Wissenschaftsmanagement (Master of Arts)

Mit dem interdisziplinären Studiengang „Hochschul- und Wissenschaftsmanagement“ werden angehende und erfahrene Führungskräfte darauf vorbereitet, Tätigkeiten im höheren Dienst auszuüben. In fünf Semestern werden unter anderem Aspekte des Managements, der Finanzen und des Controllings sowie des Personals und der Kommunikation betrachtet. In zusätzlichen Wahlpflichtmodulen zu Themen wie Evaluation und Qualitätsmanagement oder Internationalisierung können sich Teilnehmer/innen spezialisieren.

Neben Selbstlernphasen und Präsenzterminen beinhaltet das Studium auch eine Praxisphase, in der Lösungen für eine Problemstellung des Hochschul- oder Wissenschaftsmanagements gefunden werden sollen. Zugelassen werden Personen mit einem Hochschulabschluss und mit mindestens einjähriger Berufspraxis an einer wissenschaftlichen Einrichtung oder im öffentlichen Dienst.

 

IT-Management (Master of Science)

Informationstechnik spielt in Unternehmen seit Jahren eine wesentliche Rolle und kann den reibungslosen Ablauf erheblich fördern oder – bei falsch gewählter Systematik – hemmen. Der Masterstudiengang „IT-Management“ zeigt auf, wie die Systeme zu gestalten sind und welche Aspekte dabei zu beachten sind. Angesprochen werden Führungskräfte von Unternehmen oder Organisationen, die für die Informationstechnik zuständig sind oder zumindest im Umfeld von IT-Abteilungen tätig sind. Zudem werden auch Nachwuchsführungskräfte ausgebildet. Das Studium dauert drei Jahre, erfordert einen Hochschulabschluss, mindestens ein Jahr Berufserfahrung, Kenntnisse im Bereich Wirtschaftswissenschaft sowie das Verständnis der deutschen und englischen Sprache.

 

EMBA in Marketing, Marketing Executive Program

Das Marketing Center Münster vermittelt mit dem EMBA-Studiengang Marketing moderne Methoden und Techniken des Marketings. Der Kurs deckt dabei unter anderem Themen wie Strategisches und Internationales Marketing-Management oder Direktmarketing und Marketing-Controlling ab. Begleitet wird die Ausbildung von Fallstudien und einem Auslands-Modul. Vorausgesetzt werden ein erfolgreich absolviertes Hochschulstudium und eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einer höheren Funktion des Bereichs Marketing. Auch angehende Führungskräfte werden angesprochen. Die Dauer des Kurses beträgt in der Regel zwei Jahre.

 

Nonprofit-Management & Governance (Master of Nonprofit-Administration)

Der Studiengang „Nonprofit-Management & Governance“ vermittelt Grundlagenkenntnisse in Politik, Recht und Ökonomie und befähigt die Teilnehmer/innen in einer gemeinnützigen Organisation Managementaufgaben im Bereich Personal, Freiwilligenarbeit und Marketing zu übernehmen. Der Kurs kann in Vollzeit innerhalb von zwei Jahren, in Teilzeit innerhalb von bis zu vier Jahren absolviert werden. Zugangsberechtigt sind Personen, die über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und über Berufserfahrung verfügen. Diese kann entweder aus einer einjährigen Tätigkeit innerhalb einer Nonprofit-Organisation bestehen oder es muss die Ausübung eines Ehrenamts von mindestens zwei Jahren vorliegen.

 

Visual Anthropology, Media and Documentary Practices (Master of Arts)

Der Kurs richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften, die möglichst in den Bereichen Kultur, Medienproduktion oder Kommunikationswissenschaften über eine einjährige Berufserfahrung verfügen. In „Visual Anthropology, Media and Documentary Practices“ werden sowohl theoretisch, als auch praktisch Themen wie Dokumentarfilme, Fotografie und Medienkultur adressiert. Erwartet wird, dass die Teilnehmer/innen Englisch auf Level B2 (CEFR) beherrschen. Zudem wird im Vorfeld eine halbstündige Befragung durchgeführt. Angelegt ist der Kurs auf eine Dauer von sechs Semestern.

 

Überblick der Zertifikatsstudiengänge der WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH

Neben den Masterstudiengängen bietet die Universität Münster aktuell sieben zusätzliche Studiengänge an, die berufsbegleitend absolviert werden können und mit einem Hochschulzertifikat der WWU Münster belegt werden. Allen Angeboten ist gemein, dass ein bestehender Hochschulabschluss und Berufserfahrung vorausgesetzt wird:

Der Studiengang „Data Science“ ist auf neun Monate ausgelegt. Behandelt wird in erster Linie das Thema Big Data und wie die überwältigende und komplexe Datenflut durch professionelle Methoden sinnvoll gemanagt werden kann.

Der einjährige Kurs „Durch Musik zur Sprache“ zeigt auf, wie der Spracherwerb von Kindern durch eine musikalische Therapie gefördert werden kann.

Die zunehmende Internationalisierung und der globale Austausch von Waren werden im Studiengang „Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht“ adressiert. In insgesamt 132 Zeitstunden, die sich auf drei Präsenzblöcke, Selbstlernphasen und drei Klausuren verteilen, werden die steuerlichen Aspekte des internationalen Handels betrachtet.

Der sechs- bis achtmonatige Kurs „Postgraduate Certificate in Management – Emergent Business Technologies” wird zusammen mit der University of Waikato Management School, Neuseeland, angeboten und richtet sich insbesondere an Personen im mittleren und höheren Management. Betrachtet werden aktuelle Technologien, vorrangig im IT-Bereich, und deren Auswirkung auf Kommunikation, Management und Business-Modelle.

Die Weiterbildungen „H2-Qualifizierungslehrgang“, „Hochschul- und Wissenschaftsmanagement“ und „Referent/-in für Hochschulfundraising“ richten sich schließlich an Personen, die im Umfeld einer Hochschule tätig sind.

 

Überblick zu den Angeboten der School of Tax and Business Law „JurGrad”

Die Teilzeit-Lehrgänge der rechtswissenschaftlichen Fakultät werden in der JurGrad gGmbH gebündelt. Die Kurse sind darauf ausgelegt, dass Berufstätige neben ihrer eigentlichen Tätigkeit studieren können. Kurze Präsenzphasen, intensive Betreuung und Online-Zugriff auf alle Unterlagen zeichnen die Angebote aus. Insgesamt gibt es aktuell acht Masterstudiengänge, die sich hauptsächlich an Juristen richten.

Der Abschluss Master of Laws kann durch eine erfolgreiche Teilnahme z.B. in folgenden Lehrgängen erlangt werden: „Arbeitsrecht“, „Medizinrecht“, „Wirtschaftsrecht“, „Versicherungsrecht“ oder „Steuerwissenschaften“. Alle Studiengänge sind auf drei Semester und eine viermonatige Zeit für das Schreiben der Masterarbeit ausgelegt. Behandelt werden vor allem rechtliche Aspekte der jeweiligen Schwerpunkte.

 

Der Teilzeitstudium-Check im Detail

Ein Teilzeitstudium stellt insbesondere für Berufstätige eine zusätzliche, wenn auch selbstgewählte Beanspruchung dar. Ein strukturiertes Umfeld, kompetente und unterstützende Beratungen sowie ausgedehnte Öffnungszeiten von verschiedenen Einrichtungen wie Mensen oder Kinderbetreuungsstätten erleichtern die Bewältigung des Studiums. Wie die Universität Münster sich speziell auf Teilzeitstudenten eingestellt hat, wird im Folgenden dargestellt. Es zeigt sich, dass die notwendigen Angebote alle umfassend zur Verfügung stehen. Etwas nachteilig erweisen sich hingegen die mitunter knapp bemessenen Öffnungszeiten sowie die aktuell angespannte Wohnraumsituation.

 

Öffnungszeiten des Sekretariats

Das Studierendensekretariat ist montags bis freitags von 10:00 bis 12:30 Uhr und montags bis donnerstags zusätzlich von 13:30 bis 15:00 Uhr geöffnet. Unter der Rufnummer 0251/83-20001 steht zudem eine Servicehotline zur Verfügung. Diese kann von Montag bis Donnerstag jeweils von 9:00 bis 9:30 Uhr und von 15:00 bis 15:30 Uhr sowie an Freitagen von 10:00 bis 12:30 angerufen werden. Für erste Fragen oder zur Antragsabgabe ist die WWU-Studi-Info zuständig, die von Montag bis Donnerstag zwischen 10:00 und 16:00 Uhr und am Freitag zwischen 10:00 und 12:30 Uhr geöffnet ist.

 

Öffnungszeiten der Bibliothek

Die Universitäts- und Landesbibliothek Münster verfügt über zahlreiche Standorte in der Stadt. Sie ist von Montag bis Sonntag geöffnet, ausgenommen sind Feiertage. Werktags kann sie zwischen 08:00 und 22:00 Uhr besucht werden, am Wochenende zwischen 10:00 und 20:00 Uhr. Während der Prüfungsperiode werden die Zeiten nach entsprechender Ankündigung bis in die Nacht hinein verlängert.

 

Öffnungszeiten der Mensa

Es gibt insgesamt fünf Mensen, in denen zwischen circa 11:30 und 14:30 Uhr Warmspeisen ausgegeben werden. Ein Abendbuffet wird nur in der „Mensa am Aasee“ von 17:00 bis 21:00 Uhr angeboten. Diese hat auch am längsten geöffnet (07:00 bis 21:30 Uhr), gefolgt von der „Mensa am Ring“ (09:00 bis 18:00 Uhr). Die übrigen Mensen „Da Vinci“, „Bispinghof“ und „Steinfurt“ schließen nachmittags zwischen 14:30 und 16:00 Uhr. An Samstagen sind eingeschränkt geöffnet die „Mensa am Aasee“ und die „Mensa Steinfurt“. Während der vorlesungsfreien Zeit gelten zudem kürzere Öffnungszeiten.

 

Öffnungszeiten Studierenden- und psychologische Beratung

Die Zentrale Studienberatung bietet sowohl eine individuelle und persönliche Beratung zu Fragen der Studienorganisation und Studienvorbereitung, als auch eine psychologische Beratung an. Ohne Anmeldung kann das Angebot montags bis donnerstags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr sowie zwischen 14:00 und 16:00 Uhr wahrgenommen werden. Für Berufstätige empfiehlt sich zudem jeweils am ersten Mittwoch eines Monats die Zeit zwischen 17:00 und 19:00 Uhr. Darüber hinaus können Termine vorab vereinbart werden oder das Anliegen wird direkt am Telefon besprochen.

Neben der Einzelberatung bietet die Universität weiterhin Workshops und Trainings für Gruppen an. Die psychologische Beratung umfasst Erstgespräche und Einzelberatungen, begleitende Hilfen  und Coachingmaßnahmen. Zudem werden studentische Selbsthilfegruppen aktiv unterstützt. Für Belange der Weiterbildungen können darüber hinaus die jeweils Verantwortlichen auch telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden.

 

Kinderbetreuung

Das Studentenwerk Münster betreibt die zwei Kindertagesstätten „Tausendfüßler“ und „Chamäleon“ mit insgesamt 108 Betreuungsplätzen. Die Öffnungszeiten sind werktags von 07:30 bis 16:30 Uhr beziehungsweise bis 17:00 Uhr. Darüber hinaus kann stundenweise die Notfallbetreuung „Zwergenstübchen“ des Stundenwerks in Anspruch genommen werden. Alle Angebote der Universität und der Stadt Münster wurden in einer Broschüre zusammengestellt. Darin finden sich auch weiterführende Informationen zu Finanzierungshilfen und Ansprechpartner/innen. Zudem unterstützt die Zentrale Studienberatung studierende Eltern durch persönliche Gespräche.

 

Wohnraumsituation

Wie die Zentrale Studienberatung selbst informiert, ist der Wohnungsmarkt aktuell angespannt. Um dieser Problematik zu begegnen wurde das „Studierzimmer Münster“ ins Leben gerufen. Hierbei handelt es sich um eine spezifisch auf Studierende zugeschnittene Wohnbörse. Auch auf der Seite des Studentenwerks können Überschriften wie „Notunterkünfte für Studierende“ ausgemacht werden und freier Wohnraum wird aktiv beworben. Die Verfügbarkeit der hier gebotenen Einzelzimmer, Appartements und Wohnungen ist mit Wartezeiten von bis zu 36 Monaten verbunden. Offensichtlich gestaltet es sich also nicht leicht, in Münster auf die Schnelle eine Unterkunft zu finden. Damit wird aber offen und proaktiv umgegangen, sodass man insbesondere Unterstützung vom Studentenwerk erwarten kann. Darüber hinaus sind gängige Internet-Wohnbörsen sicherlich hilfreich.

 

Teilzeitstudium-Check: die Bewertung

teilzeitstudium-check: die bewertung

Auserlesene Angebote, gute Beratung: Die Uni Münster hat eine Vorbildfunktion im Bereich Teilzeitstudium [star rating=”5″]

Die Universität Münster hat die Zeichen der Zeit nicht nur erkannt, sondern setzt sich aktiv für Teilzeitstudenten ein. Die gebotenen Kurse berücksichtigen mit ihrem modularen Aufbau und überwiegend knappen Präsenzzeiten die Studienbedingungen von Berufstätigen. Für die Angebote wurden zwei direkte Anlaufstellen geschaffen, die dafür verantwortlich zeichnen, die Kurse und das Programm ständig weiterzuentwickeln. Angesprochen werden überwiegend Führungskräfte oder angehende Führungskräfte mit einem Hochschulabschluss und Berufserfahrung. Das Angebot umfasst momentan insgesamt 16 Master- und Zertifikatsstudiengänge sowie 11 weitere Studiengänge im Bereich der Rechtswissenschaft. Die Universität setzt damit auf auserlesene Spezialkurse, mit der eine Karriere durch zusätzliche Kompetenzen gezielt gefördert werden kann.

Besonders positiv hervorzuheben ist die klare Strukturierung der Studienangebote. Interessierte gewinnen leicht einen Überblick und erhalten auf der Website alle relevanten Informationen. Zudem sind die für ein Studium erforderlichen Einrichtungen wie eine Bibliothek, eine Zentrale Studienberatung oder Mensen vorhanden. Die Öffnungszeiten könnten besonders in den Abendstunden und an Samstagen noch ausgebaut werden. Die größte Herausforderung scheint für Studierende aktuell wohl die Wohnraumsituation zu sein. Da die meisten Teilzeitkurse jedoch nicht unbedingt eine ständige Anwesenheit in Münster erfordern, sollte dies für Teilzeitstudenten nicht allzu hinderlich sein. Positiv umformuliert bedeutet die angespannte Wohnraumsituation zudem auch, dass Münster eine attraktive Stadt ist, in der sich Studenten wohl fühlen.