Die Technische Universität (TU) Dresden ermöglicht Ihnen seit dem Wintersemester 2011/2012 neben dem klassischen Vollzeitstudium auch ein geregeltes Teilzeitstudium. Als größte Hochschule Sachsens reagiert sie damit auf die steigende Nachfrage nach einem individualisierten und flexibilisierten Studienmodell. Insbesondere für Berufstätige und Studierende mit Kind ist dieses Angebot attraktiv, da auf diese Weise die Studiendauer transparent verlängert werden kann.

So geraten Sie auch im Teilzeitstudium nicht ins Schwimmen, sondern wissen immer, welche Leistungen Sie bereits erbracht haben und welche Sie bis zum Abschluss noch erbringen müssen. Zudem sind die Mitarbeiter aller Fakultäten geschult, um auch Teilzeitstudierende in ihrem Studienablauf kompetent beraten zu können. An der TU Dresden können Sie sich dazu unter Angabe von Gründen ab dem ersten Semester ins Teilzeitstudium einschreiben, und zwar für alle angebotenen Studiengänge und Abschlüsse. Diese Gründe sind insbesondere, aber nicht ausschließlich:

  • Berufstätigkeit
  • Schwangerschaft
  • Kindererziehung
  • Pflege von Angehörigen
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Mitarbeit in der Hochschulpolitik
  • Chronische Krankheit oder Behinderung


Ein Wechsel vom Voll- ins Teilzeitstudium und umgekehrt ist immer zum Sommer- sowie zum Wintersemester ohne großen bürokratischen Aufwand möglich. Der Antrag wird einfach mit der Einschreibung oder Rückmeldung beim Immatrikulationsamt eingereicht. Teilzeitstudierende an der TU Dresden sind darüber hinaus in den regulären Studienbetrieb voll integriert. Das bedeutet, dass Sie die gleichen Seminare und Vorlesungen besuchen, die gleichen Prüfungen ablegen und einen gleichwertigen Abschluss erlangen wie Ihre Kommilitonen im Vollzeitstudium – nur eben mit einem geringeren Arbeitsaufwand pro Semester in einer insgesamt längeren Studiendauer. Ausgenommen sind Studierende im Fernstudium an der TU Dresden, das vor allem im Selbststudium absolviert wird. Dieses Angebot richtet sich speziell an Berufstätige, die orts- und zeitunabhängig studieren möchten. Nebenbei Studierende genießen aber sowohl im Präsenz- als auch im Fernstudium den gleichen Status wie Vollzeitstudierende.

 

Teilzeitstudiengänge im Präsenzstudium und im Fernstudium

Da alle von der TU Dresden angebotenen Bachelor- und Master-Studiengänge auch im Teilzeitstudium studiert werden können, ist das Angebot entsprechend umfangreich. Hinzu kommen einige ausgewählte Fernstudiengänge, die die TU Dresden konzipiert hat. Im Folgenden geben wir Ihnen eine Übersicht geordnet nach Studienform (Präsenz- oder Fernstudium) und den Fachrichtungen (Geistes-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften; Rechts- und Verwaltungswissenschaften; Betriebswirtschaftslehre und Management, sodann Naturwissenschaften; Mathematik; Psychologie; Umwelt und Bau;  sowie zuletzt Lehramt), jeweils mit direktem Link zur homepage des Studiengangs. In Klammern finden Sie die möglichen Abschlüsse und gegebenenfalls Hinweise zu spezifischen Zulassungsvoraussetzungen wie einem lokalen numerus clausus (NC), erforderlichen Sprachnachweisen oder Berufserfahrung. Die Regelstudienzeit beträgt bei Bachelor-Studiengängen jeweils 6 Semester und bei Master-Studiengängen jeweils 4 Semester in Vollzeit und wird im Teilzeitstudium individuell verlängert.

Diplom-Studiengänge dauern zwischen 10 und 11 Semestern in Vollzeit, das Staatsexamen in Medizin 12,5 Semester. Als allgemeiner Richtwert für das Teilzeitstudium kann dabei die doppelte Studiendauer angenommen werden, das bedeutet beispielsweise im Bachelor 12 Semester (6 Jahre) und im Master 8 Semester (4 Jahre). Alle Bachelor- und Diplom-Studiengänge sowie das Staatsexamen Medizin setzten das Abitur oder einen gleichwertigen Abschluss voraus, alle Master-Studiengänge einen ersten Hochschulabschluss, in aller Regel im selben oder einem eng verwandten Fach.

 

Der Teilzeitstudium-Check im Detail

Öffnungszeiten des Sekretariats

Das Studierendensekretariat beziehungsweise Immatrikulationsamt der TU Dresden bietet immer dienstags von 14:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag von 13:00 bis 15:00 Uhr und freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr eine persönliche Sprechstunde an, wobei die regulären Mitarbeiter dienstags ab 15:30 Uhr vertreten werden und Anliegen deshalb unter Umständen nicht in vollem Umfang bearbeitet werden können. Telefonisch ist das Immatrikulationsamt am Dienstag und Mittwoch jeweils von 9:00 bis 11:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 10:00 Uhr zu erreichen. Diese Zeiten sind für Teilzeitstudierende eher ungünstig.

 

Öffnungszeiten der Bibliothek

Die Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) steht Teilzeitstudierenden der TU Dresden zur Verfügung. Sie hat mehrere Standorte. Die Zentralbibliothek hat montags bis samstags von 8:00 bis 24:00 Uhr und sonntags von 10:00 bis 18;00 Uhr geöffnet. Die Bereichsbibliothek DrePunct für den Bereich Elektrotechnik und Ingenieurswissenschaften, die Zweigbibliotheken für Erziehungswissenschaften und die Zweigbibliothek für Medizin sind montags bis samstags von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die rechtwissenschaftliche Fachbibliothek hat Montag bis Samstag von 8:00 bis 24:00 Uhr zugänglich und die Zweigbibliothek für Forstwesen Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 18:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr.

 

Öffnungszeiten der Mensa

Die TU Dresden unterhält unterschiedliche Mensen mit einem breiten Angebot, die über die Stadt verteilt sind. Speisepläne finden sich auf der Homepage, sodass Teilzeitstudierende ihr Lieblingsessen schon im Vorfeld aussuchen können. Dabei hat beispielsweise die Neue Mensa während des Semesters montags bis donnerstags von 7:00 bis 18:00 Uhr geöffnet,  die BioMensa U-Boot an diesen Tagen bis 17:00 Uhr und die Mensa Stimm-Gabel sogar bis 20:00 Uhr. Teilzeitstudierende können damit von dem Angebot der Mensen profitieren und nachmittags oder abends essen, die Zeit für die Anfahrt hängt jedoch vom Studienstandort ab.

 

Öffnungszeiten Studierenden- und psychologische Beratung

Die Zentrale Studienberatung der TU Dresden ist der erste Anlaufpunkt für Teilzeitstudierende bei Belangen rund um die Studienfachwahl, den Studienstart und Studienabschluss, den Einstieg in den Beruf und mehr.  Offenen Sprechstunden ohne Termin werden dienstags von  9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17 Uhr, donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr sowie 9:00 bis 12:00 Uhr angeboten. Außerdem können Studierende einen persönlichen Beratungstermin außerhalb dieser Sprechstunden vereinbaren, was gerade für nebenbei Studierende einen großer Vorteil bedeuten kann.
Die sozialpsychologische Beratung unterstützt Teilzeitstudierende bei Problemen wie Prüfungsangst und Burn out, berät zum effektiveren Zeitmanagement und unterstützt sie bei Schwierigkeiten mit der Familie, dem Partner, den Kommilitonen oder Dozenten. Offene Sprechstunden, in denen Studierende Beratungstermine vereinbaren können, finden am Dienstag von 10:00 bis 11:00 Uhr und am Donnerstag von 13:00 bis 14:00 Uhr statt. Zusätzlich bietet die TU Dresden mit der „Nightline Dresden“ einen besonderen Service: Im Rahmen des studentischen „Zuhörtelefons“ finden Studierende anonym und sicher ein offenes Ohr. Die Sprechstunden dienstags, donnerstags und sonntags zwischen 21 und 1 Uhr sind ideal für Teilzeitstudierende.

 

Kinderbetreuung

Die TU Dresden bemüht sich darum, eine familiengerechte Hochschule zu werden und Studierenden mit Kind bessere Studienmöglichkeiten zu bieten. Sie stellt dafür in campusnahen Kindertagesstätten Betreuungsplätze zur Verfügung und bietet zudem eine Kurzzeitbetreuung im “Campusnest” an. In der Kita SpielWerk können Kinder im Alter von 8 Wochen bis zur Einschulung betreut werden. Sie hat montags bis freitags von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, genauso wie die Kita Miniforscher am Zelleschen Weg. Hier können allerdings nur Kinder bis zum 3. Lebensjahr betreut werden.

Die Kosten für die Kinderbetreuung richten sich nach den offiziellen Elternbeiträgen der Stadt Dresden. Sie betragen für Verheiratete oder in einer Lebensgemeinschaft Lebende für das Erste Kund 213,93 Euro monatlich, für Alleinerziehende 128,36 Euro bei einer täglichen Betreuungszeit von 10 Stunden; bei weiteren Kindern sinkt der Preis. Das TU “Campusnest” bietet eine Betreuung von Kindern zwischen 2 Monaten und 3 Jahren durch Studierende und pädagogische Mitarbeiter, wobei in Ausnahmefällen auch ältere Kinder bis maximal 6 Jahre kuzfristig betreut werden können. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 09:05 bis 18:30 Uhr. Gerade für Teilzeitstudierende kann diese flexible Betreuung während der Seminare und Vorlesungen besonders vorteilhaft sein.

 

Wohnsituation

Alle Direktstudierenden der TU Dresden, das bedeutet auch Teilzeitstudierende im Präsenzstudium, nicht aber Fernstudierende können einen Platz in einem der Wohnheime beantragen. Die Dresdener Hochschulen unterhalten insgesamt über 30 Wohnheime zu studentenfreundlichen Preisen. Angeboten werden dabei WG-Zimmer, kleine Apartments mit eigener Küchenzeile und eigenem Bad sowie ganze Wohnhäuser für Studierende. Alleinerziehende Studierende mit Kind können gemeinsam mit ihrem Kind jede als 2er-WG ausgelegte Wohnung beziehen, aber auch Paare können ein Apartment bekommen, sofern einer der Elternteile an einer Dresdener Hochschule studiert; eine Regelung, die gerade nebenbei Studierenden mit Kind große Vorteile bringen kann.

Teilzeitstudierende, die während ihres Studiums Kosten bei der Unterbringung und Fahrtzeit sparen möchten, können ganz einfach einen Wohnheimantrag stellen. Dabei müssen Sie ihren Studierendenstatus nachweisen, und zwar für Studienbewerber in Form einer Kopie des Zulassungsbescheids oder Meldebogens und für Studierende in Form einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung.en werden dabei WG-Zimmer, kleine Apartments mit eigener Küchenzeile und eigenem Bad, Wohnungen für Studierende mit Kind sowie ganze Wohnhäuser für Studierende. Die Kosten für die Unterkunft reichen dabei von ca. 150 Euro im Monat für ein Einbettzimmer oder ein Zimmer in einem 2-Raum-Apartment bis hin zu ca. 360 Euro monatlich für ein Einzel-Apartment mit eigener Küche und eigenem Bad.

 

Teilzeitstudium-Check: die Bewertung

Gute Bedingungen für Teilzeitstudenten, außergewöhnliche Angebote wie nächtliche psychosoziale Beratung katapultieren die Uni auf einen der Spitzenplätze – 4 von 5 möglichen Punkten [star rating=”4″]

Die TU Dresden gehört zu den größten Hochschulen Deutschlands und bietet ihr gesamtes Studienangebot auch im geregelten Teilzeitstudium an. Dadurch ermöglicht sie Studierenden, die neben Beruf und Familie einen akademischen Abschluss erlangen möchten, ein beeindruckendes Studienangebot, das alle klassischen geistes-, gesellschafts- und naturwissenschaftlichen, rechtswissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Studiengänge mit vielen Spezialstudiengängen kombiniert, die zum Teil in Deutschland einzigartig sind. Dieses umfangreiche Angebot ist für Teilzeitstudierende sehr attraktiv. Auch die Möglichkeiten zur Verpflegung und zum Wohnen zu studentenfreundlichen Preisen sind als exzellent einzustufen.

Die Öffnungszeiten der Bibliotheken sind auch für nebenberuflich Studierende komfortabel. Als familiengerechte Hochschule punktet die TU Dresden insbesondere bei nebenbei Studierenden mit Kind. Mit ihrer psychosozialen telefonischen Beratungsstelle, dem studentischen Projekt “Nightline Dresden”, kann die TU Dresden Beratung und ein offenes Ohr zu Zeiten anbieten, die auch für die meisten nebenbei Studierenden ideal sind. Wünschenswert für Teilzeitstudierende wäre einer Erweiterung der Öffnungszeiten der Studierendensekretariate und eine weitere Umstellung organisatorischer Abläufe auf ortsunabhängigen Email-Verkehr.