Gerade in Großstädten boomt der Immobilienmarkt.
Gerade in Großstädten boomt der Immobilienmarkt.

Bei den Absolventen/innen eines berufsbegleitenden Studiengangs in Immobilienwirtschaft dreht sich alles um die Immobilie. Die Aufgabengebiete sind dabei breit gefächert, da sich durch die rasch entwickelnde Immobilienwirtschaft laufend neue Tätigkeitsfelder ergeben. Dabei kann es sich um die Betreuung großer Objekte, wie Wohnsiedlungen oder Bürogebäude handeln, die bewirtschaftet und betreut werden sollen.

Auch Aufgaben beim Bau von Immobilien können in den Tätigkeitsbereich eines/einer Immobilienwirtschafters/in fallen. Aber auch die exakte Planung von Bauvorhaben, inklusive der Genehmigung und Finanzierung gehören zum Aufgabengebiet eines/einer Immobilienwirtschafters/in. Selbstverständlich fällt auch der Verkauf, die Vermietung und die Verwaltung von Immobilien in das Betätigungsfeld des/der Immobilienwirtschafters/in. Weitere Aufgabengebiete sind u. a. das Durchführen von Standortanalysen und die Erstellung von Gutachten.

 

Allgemeiner Aufbau des Studiums der Immobilienwirtschaft

Das Teilzeitstudium Immobilienwirtschaft kann auf zweierlei Arten absolviert werden. Zum einen wird für das Studium Immobilienwirtschaft neben dem Beruf das berufsbegleitende Teilzeitstudium geboten, im Rahmen dessen man via Selbststudium die Berufstätigkeit ideal miteinander vereinen kann, beispielsweise mittels eines Fernstudiums. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, ein berufsintegriertes Teilzeitstudium in Immobilienwirtschaft zu betreiben. Dabei finden tage- oder blockweise Präsenzeinheiten statt, die meist am Wochenende oder am Abend abgehalten werden. Dazu kommt ein hoher Zeitaufwand für das Selbststudium zuhause, das durch E-Learning-Methoden angeleitet und unterstützt wird. Dadurch können Studierende eines berufsintegrierten Teilzeitstudiums Ihre Weiterbildung ideal mit dem Berufsalltag kombinieren.

Im Rahmen eines Studiums der Immobilienwirtschaft in Teilzeit werden Fachkenntnisse in Ökonomie, Technik und Methodenwissen der Immobilienbranche vermittelt. Weitere Module richten sich vermehrt auf die Stärken der Führungs- und Sozialkompetenzen. Bei den Angeboten, um Immobilienwirtschaft berufsbegleitend zu studieren, wird ein deutlicher Schwerpunkt auf Master- oder MBA-Studiengänge sichtbar. Es werden aber auch einige Bachelor-Lehrgänge berufsbegleitend oder als Fernstudium angeboten.

Wöchentlicher Arbeitsaufwand des Teilzeitstudiums

Die Mindeststudiendauer des Bachelor-Studiengangs in Vollzeit beträgt sechs Semester und umfasst 180 ECTS. Für einen Master-Studiengang in Immobilienwirtschaft müssen insgesamt 90 ECTS absolviert werden. Die Mindeststudienzeit beträgt in diesem Fall vier Semester, wenn dieses im Vollzeitmodus studiert wird. Für ein Teilzeitstudium muss man in der Regel aber mit zumindest sieben Semester für das Bachelorstudium rechnen. Bei einem Aufwand von 180 ECTS bedeutet das ein zeitlicher Aufwand von insgesamt 1.800 Arbeitsstunden für Präsenzeinheiten und Lernaufwand zuhause. Für den Master-Studiengang in Teilzeit muss man mit einer Gesamtstudiendauer von zumindest fünf Semestern rechnen, da Studierende durch das Studieren neben dem Beruf einer Doppelbelastung ausgesetzt sind.

Für all jene, die Immobilienwirtschaft berufsbegleitend studieren möchten, werden die Präsenzzeiten von vielen Universitäten dahingehend angesetzt, das ein Studieren neben dem Beruf uneingeschränkt möglich ist. Viele der Präsenzeinheiten finden deshalb an beispielsweise zwei Abenden pro Woche oder an zwei Samstagen im Monat statt. Manche Bildungsanbieter halten die Lehrveranstaltungen aber auch gebündelt in Blöcken, beispielsweise an den Wochenenden oder über einen Zeitraum von einer ganzen Woche, ab.

 

Die Zukunftsaussichten für Immobilienwirtschafter/innen

Immobilienwirtschafter/innen sind als Fachleute in der Immobilienverwaltung tätig. Zudem bietet sich ein Beschäftigungsfeld in Immobilienabteilungen von Banken und Versicherungen an. Auch werden Immobilienwirtschafter/innen im Bereich der Immobilienentsorgung, also für Firmen, die auf den Abriss und das Recycling von Gebäuden spezialisiert sind, laufend gesucht.

Weitere potentielle Arbeitgeber sind Immobiliengesellschaften, Bauträger und Liegenschaftsämter. Nach dem Abschluss des Studiums Immobilienwirtschaft bietet sich zudem die Möglichkeit als Ingenieur/in für Gebäudetechnik, als Wirtschaftsingenieur/in, als Facility Manager/in oder selbstständig als Immobilienmakler/in tätig zu werden.

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen für das Teilzeitstudium im Bereich Immbobilien

Für ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium im Bereich der Immobilienwirtschaft wird die allgemeine Hochschulreife vorausgesetzt. Auch die fachgebundene Hochschulreife sowie die Fachhochschulreife wird für die Zulassung akzeptiert. Für einen Masterstudiengang der Immobilienwirtschaft muss ein bereits abgeschlossenes Bachelorstudium mitgebracht werden, das vorzugsweise aus den Wirtschaftswissenschaften, den Naturwissenschaften oder den Ingenieurswissenschaften stammt.

 

teilzeitstudienmöglichkeiten deutschlandImmobilienwirtschaft als Teilzeitstudium – Städte von A bis Z:

 

Berlin

 

bbw Hochschule

Die bbw Hochschule bietet einen berufsbegleitenden Bachelorlehrgang in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Immobilienmanagement an. Die Mindeststudienzeit des Studiums in Teilzeit beträgt acht Semester und umfasst einen Lernaufwand von 180 ECTS, also einen Gesamtaufwand von 1.800 Stunden. Das berufsbegleitende Studium an der bbw Hochschule wird an zwei Abenden pro Woche sowie an zwei ganztägigen Samstagen in Form von Präsenzeinheiten abgehalten.

Das Studium beginnt im ersten Studienjahr mit der Beschäftigung der wirtschaftswissenschaftlichen und rechtswissenschaftlichen Grundlagen und setzt im zweiten Studienjahr mit dem Fokus auf Immobilienwirtschaft fort. Dabei kommt die branchenbezogene Projektarbeit in Unternehmen zum Einsatz, die mit einer Präsentation und Dokumentation abschließt. Zusätzlich sind laufend einzelne Prüfungen zu absolvieren. Das Studium schließt mit einer unternehmensbezogenen Bachelorarbeit ab. Um an der bbw Hochschule inskribieren zu können, wird die allgemeine Hochschulreife vorausgesetzt.

 

Biberach

 

Hochschule Biberach

An der Hochschule Biberach kann man sich für ein berufsbegleitendes Masterstudium im Bereich Internationales Immobilienmanagement bewerben. Im Rahmen des Studiums an der Hochschule Biberach wird ein umfassendes professionelles Knowhow für Führungskräfte vermittelt, das sich auf die Immobilienwirtschaft mit Schwerpunkt auf Gewerbeimmobilien bezieht. Dafür kommen hochkarätige Dozenten, die über ein umfangreiches Praxiswissen verfügen, zum Einsatz. Auch die interdisziplinäre Projektarbeit im Team spielt bei diesem Masterstudium eine wichtige Rolle. Für das Studium Internationales Immobilienmanagement wird ein erster Hochschulabschluss vorausgesetzt. Ist dieser nicht vorhanden, so kann an der Akademie der Hochschule Biberach der Titel „Internationaler Immobilienökonom“ erworben werden, der ebenfalls für die Zulassung zum Studium akzeptiert wird. Das Studium Internationales Immobilienmanagement an der Hochschule Biberach kostet insgesamt 16.750,- Euro und bietet einen grenzüberschreitenden Studienverlauf, der eine Woche in Zürich sowie vier Wochen in London abgehalten wird.

Insgesamt dauert der Masterstudiengang 13 Monate, in denen etwa 11 Wochen Präsenszeiten eingeplant werden müssen, die in fünf Blöcken abgehalten werden. Während der Blöcke finden die Vorlesungszeiten von Montag bis Freitag ganztägig und am Samstag vormittags statt. Zusätzlich werden Auswertungsseminare abgehalten, an denen Prüfungen und Projektpräsentationen stattfinden.

 

Dresden

 

Dresden International University

Die Dresden International University bietet einen berufsbegleitenden Masterstudiengang in Immobilienmanagement an, deren Präsenzeinheiten in unterschiedlichen Einrichtungen stattfinden. Der Studiengang startet immer im September eines jeden Jahres und dauert 26 Monate. Über diesen Zeitraum müssen zehn Präsenzphasen absolviert werden. Im Rahmen des Masterstudiengangs Immobilienmanagement an der Dresden International University erwerben die Studierenden vertiefende Kenntnisse im Bereich Management von Immobilien. Nach erfolgreicher Absolvierung des Studiums verfügen sie über sämtliche Kenntnisse des Immobilienbestandsmanagements auf Kunden- und Objektebene. Inhaltlich wird auch auf internationale Bewertungsmethoden sowie auf die Finanzierung von Immobilien eingegangen.

Des Weiteren erlernen die Studierenden alle relevanten operativen und strategischen Maßnahmen zur Bewirtschaftung von Immobilienbeständen. Weitere Lehrgangsinhalte sind Analyseinstrumente für die Planung sowie die Steuerung und Bewertung effizienter Immobilienportfolios. Insgesamt erlangen Studierende dieses umfangreichen Masterstudienganges sämtliches Knowhow, das für eine Führungsposition benötigt wird. Die Studiengebühr für den kompletten Masterstudiengangs Immobilienmanagement an der Dresden International University beträgt 16.100,- Euro.

 

Freiburg

 

CRES Center for Real Estate Studies

Das CRES Center for Real Estate Studies bietet Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Immobilienwirtschaft/Real Estate berufsbegleitend an. Für den Schwerpunkt der immobilienwirtschaftlichen Fächer sind Präsenzeinheiten vorgesehen, die einen intensiven Austausch mit Dozenten aus diversen Praxisfeldern und der Wissenschaft ermöglichen. Dabei kommen die anerkannten DIA-Studieninhalte zum Einsatz, die eine Qualitätssicherung des Studienganges Immobilienwirtschaft/Real Estate gewährleisten. Nach vier Semestern erhalten Studierende des Bachelorlehrgangs Immobilienwirtschaft den Abschluss zum Immobilienwirt (DIA). Nach dem sechsten Semester erreichen Studierende den Abschluss als Diplom-Immobilienwirt (DIA). Die Präsenztermine werden immer in Zweiwochenblöcken abgehalten, sodass in diesem Zeitraum eine intensive Studienvermittlung stattfinden kann.

Zusätzlich bietet das CRES Center for Real Estate Studies eine dezentral laufende Betreuung während des Selbststudiums mittels Extranet an. Hier finden Studierende alle relevanten Informationen und Inhalte zu den Lehrveranstaltungen sowie zu sämtlichen Verwaltungsfragen. Auch können sie über diese Plattform die automatisierten Prozesse des Prüfungswesens nutzen. Dabei kann es sich um die Einreichung von Themen oder der Gliederung schriftlicher Arbeiten handeln. Auch Webinare werden zu zentralen Themen bereitgestellt. Das berufsbegleitende Studium Immobilienwirtschaft/Real Estate an der CRES Center for Real Estate Studies dauert insgesamt sechs Semester.

 

Hamburg

 

Northern Business School

Die Northern Business School bietet einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang im Bereich „Betriebswirtschaft mit dem Kompetenzfeld Immobilienmanagement“ an. Der Teilzeitstudiengang „Betriebswirtschaft mit dem Kompetenzfeld Immobilienmanagement“ erfordert ein hohes Maß an Eigenverantwortung während des Selbststudiums. Die Präsenzeinheiten werden immer freitagabends und samstags in den Räumen der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg abgehalten. Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiums „Betriebswirtschaft mit dem Kompetenzfeld Immobilienmanagement“ beträgt an der Northern Business School insgesamt acht Semester.

Im Rahmen des Bachelorstudiums wird ein breites, anwendungsorientiertes, betriebswirtschaftliches Wissen vermittelt. Zudem sollen Studierende die Fähigkeit erwerben, im Bereich administrativer und wirtschaftlicher Aufgaben praxisrelevante Herausforderungen zu erkennen und verantwortlich zu lösen. Die Studiengebühr für den Bachelor-Studiengang „Betriebswirtschaft mit dem Kompetenzfeld Immobilienmanagement“ beträgt insgesamt 12.780,- Euro. Diese Gebühr kann monatlich, in 48 Raten von je 260,- Euro beglichen werden. Zusätzlich kommt noch eine Prüfungsgebühr in der Höhe von 300,- Euro hinzu, die für die Abschlussprüfung verrechnet wird.

 

Nürnberg

 

Verbund Ingenieur Qualifizierung gemeinnützige GmbH

Der Verbund Ingenieur Qualifizierung gemeinnützige GmbH bietet in Kooperation mit der Hochschule Nürnberg einen berufsbegleitenden Masterstudiengang in Facility Management an. Dabei wird besonders auf eine praxisnahe Weiterbildung dieser anspruchsvollen Tätigkeit Wert gelegt. Das Studium Facility Management wird berufsbegleitend an insgesamt zehn verlängerten Wochenende an der Hochschule abgehalten.

Die Präsenzeinheiten dienen dazu, den Stoff für das Selbststudium vorzubereiten und Fragen mit den Dozenten in einem persönlichen Gespräch zu klären oder im Plenum mit anderen Studierenden zu diskutieren. Nach erfolgreich absolviertem Studium wird den Absolventen der akademische Grad „Master of Facility Management“ durch die Hochschule Nürnberg verliehen.

 

Wuppertal

 

Universität Wuppertal

Die Universität Wuppertal bietet berufsbegleitend ein Master-Studienprogramm für den Bereich „Real Estate Management“ an. Dieses Masterstudium richtet sich vorwiegend an Ingenieure, Architekten, Juristen und Ökonomen sowie an Menschen aus anderen Disziplinen der Bau- und Immobilienwirtschaft, beispielsweise an Raumplaner oder Geographen.

Im Rahmen des Studiums „Real Estate Management“ wird ein berufsqualifizierender Abschluss geboten, der die darin erworbenen Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen belegt. Auch auf disziplinübergreifende Kenntnisse wird im Rahmen dieses Studiums Wert gelegt. Der Fokus liegt aber vor allem auf die Vermittlung von Kenntnissen, die den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie betreffen. Diese beginnt bei der Projektentwicklung, verläuft über das Projektmanagement in der Planung und der Ausführung des Baus und reicht bis hin zum Facility Management. Zudem wird auf immobilienwirtschaftliche Kenntnisse, wie technisches oder juristisches Wissen, näher eingegangen.

Im Rahmen dieses Masterstudiums werden Module für den Bereich Unternehmensführung und Real Estate Management angeboten, sowie zwei Auslandsmodule an der University of Aberdeen abgehalten. Das Masterstudium ist stark anwendungsorientiert und beschäftigt sich mit Fallstudien und Projekten, damit theoretisches Wissen auch in der Praxis erprobt werden kann. Der Studiengang kostet 3.750,- Euro pro Semester, wobei in der Gebühr die Kosten für die Studiengebühren des Auslandsaufenthaltes bereits inkludiert sind. Das Studium „Real Estate Management“ an der Universität Wuppertal schließt mit dem akademischen Master of Science ab.

infomaterial fernstudium

Fernstudium als Alternative

Insgesamt gibt es in Deutschland drei Anbieter, die ein Fernstudium im Bereich der Immobilienwirtschaft anbieten. Dazu gehören das Bachelorstudium Real Estate sowie das Masterstudium Facility Management. Im Rahmen eines Fernstudiums erhalten Studierende die Möglichkeit, sich sämtliche theoretischen Inhalte im Selbststudium, unabhängig von Zeit und Raum, anzueignen. Die Lehrinhalte werden zumeist in Blöcken mit Fachbezug via E-Learning-Plattformen und dem Literaturstudium vermittelt. Für die Prüfungen sind jedoch Präsenzzeiten mit einzuplanen. Manche Hochschulen bieten zusätzlich zum Selbststudium auch Präsenzveranstaltungen an den Wochenenden an.

Auch sollen im Rahmen eines Fernstudiums in Immobilienwirtschaft Gruppen- und Projektarbeiten durchgeführt werden. Studierende erhalten bereits zu Beginn des Semesters sämtliche Unterlagen für jedes Modul. Sobald ein Modul erarbeitet wurde, kann dazu eine Modulprüfung abgelegt werden. Tauchen Fragen während des Studiums zu Hause auf, können Dozenten auch jederzeit per Telefon oder Internet kontaktiert werden.