Autofreak? Dann ist das vielleicht Ihr Traumstudium.
Autofreak? Dann ist das vielleicht Ihr Traumstudium.

Entgegen mancher Vorurteile beschäftigen sich Fahrzeugtechniker nicht nur mit Autos und Lastwagen. Stattdessen setzen sie sich auch mit Schienenfahrzeugen und Bahnen, Fahrrädern, Nutzfahrzeugen und verschiedenen Arbeitsmaschinen auseinander.

Möchten Sie Fahrzeugtechnik studieren, dann sollten Sie sich für Maschinenbau, Physik, Mathematik, Elektrotechnik und Informatik begeistern können, denn all diese Teildisziplinen werden Ihnen in Ihrem Studium begegnen.

 

Das Berufsbild Fahrzeugtechnik

Fahrzeugtechniker unterscheiden sich von Fahrzeugbauern und Verkehrstechnikern, als dass diese sich auf die Produktion von Fahrzeugen bzw. die Steuerung von Verkehrsströmen spezialisiert haben, während die Fahrzeugtechniker sich mit dem Gesamtsystem eines Fahrzeuges beschäftigen. Sie sind für die Konzeption, die Konstruktion und die Prüfung sämtlicher Abläufe zuständig. Doch als Fahrzeugtechniker befassen Sie sich auch mit Fragen der Sicherheit und Dynamik. Sowohl Autos als auch alle anderen Fahrzeuge sollen schließlich für Anwender immer komfortabler und praktischer werden. Die Entwicklung neuer Steuerungssysteme (autonomes Fahren), die Integration eigener elektronischer Geräte (Smartphone, Tablet etc.) und die Verbesserung der Fahrzeuge unter Umweltschutzaspekten spielen dabei derzeit eine sehr große Rolle.

Fahrzeugtechniker sind gefragte Fachkräfte. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Sie in vielen Bereichen. Zum Einen arbeiten Sie natürlich bei Fahrzeugherstellern und Zulieferbetrieben. Doch zum Anderen finden Sie auch im Sachverständigen- und Kontrollbereich zahlreiche Stellenangebote. Darüber hinaus können Sie im Bereich Planung und Konstruktion oder aber auch im Management und Vertrieb tätig werden.
So unterschiedlich diese Arbeitsgebiete sind, so verschieden sind auch die Inhalte Ihrer täglichen Arbeit. Ihr Arbeitsplatz kann sich sowohl in einem Büro wie auch in einer Fertigungshalle befinden. Sie spezialisieren sich während Ihres Studiums auf einen bevorzugten Bereich und werden aufgrund der umfassenden und anspruchsvollen Ausbildung dennoch auch Kenntnisse der anderen Gebiete aufweisen können. Auch ein Wechsel und eine Weiterqualifizierung sind natürlich niemals ausgeschlossen.




 

Die Inhalte des Studiums

Das erste und wohl auch wichtigste Element des Studiums ist der Maschinenbau. Hinzu kommen die Disziplinen Physik und Chemie, Werksstoffwissenschaft und Elektrotechnik, Technische Mechanik, Mathematik und Informatik. Es handelt sich also um einen Studiengang mit einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, der an Sie sehr hohe Anforderungen stellen wird. Denn all diese Teildisziplinen bilden die Grundlagen für Ihre spätere Spezialisierung. Im Verlauf des Studiums kommen schließlich noch Mechanik, Wärme- und Stoffübertragung, Antriebstechnik und Leichtbau hinzu.

In der Regel erfolgt eine erste fachliche Orientierung bereits im Bachelor-, spätestens jedoch im Masterstudium. Es gibt grundlegend die Bereiche Fahrzeugsicherheit, Entwicklung oder einzelne Bereiche eines Fahrzeuges (Karosserie, Fahrwerk etc.). Alternativ richten Sie Ihr Studium auf eine bestimmte Art von Fahrzeugen aus (Schienenfahrzeuge, Landwirtschaftsmaschinen etc.).

Doch das Studium besteht nicht nur im Aneignen theoretischen Wissens. Die praktische Tätigkeit in Labors und Werkstätten nimmt einen nicht minder wichtigen Teil ein. Schließlich ist dieser Studiengang sehr praxisbezogen und bereitet Sie auf eine anspruchsvolle spätere Tätigkeit vor, die vielseitige Kenntnisse erfordert.

 

Dauer und Aufwand im Teilzeitstudium der Fahrzeugtechnik

In einem Bachelorstudium erwerben Sie binnen sechs Semestern 180 Leistungspunkte. Pro Semester benötigen Sie folglich 30 Leistungspunkte, wovon je einer einen Arbeitsaufwand von rund 30 Stunden erfordert. Ein Semester umfasst 14 bis 16 Wochen. Doch diese Rechnung lässt keinen konkreten Schluss auf Ihren tatsächlichen Zeit- und Arbeitsaufwand zu. Für Klausuren und Hausarbeiten gibt es meist eine höhere Anzahl von Leistungspunkten, wobei Ihr Arbeitsaufwand sehr individuell sein kann. Gehen Sie stattdessen davon aus, dass ein Vollzeitstudium für rund 40 Stunden pro Woche konzipiert ist, während Sie im Teilzeitmodus entsprechend weniger Zeit investieren.

Zu Beginn und zum Ende eines Semesters können sich dennoch schnell bis zu 30 Stunden pro Woche ansammeln, wogegen Sie in der Mitte des Semesters weniger Zeit benötigen. Umso wichtiger ist es also, dass Sie Ihre Zeit von Beginn an gut strukturieren und regelmäßige Arbeitszeiten einplanen.

 

Zukunftsaussichten und Qualifikationsmöglichkeiten

An ein Bachelorstudium können Sie jederzeit ein weiteres Masterstudium anschließen und sich so für höhere berufliche Laufbahnen qualifizieren.
Als Bachelorabsolvent haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Masterstudiengänge zu belegen. So kommen neben Fahrzeugtechnik auch Fahrzeuginformatik und -elektronik, Automobilwirtschaft und Automotive Management auch Maschinenbau oder Elektromobilität infrage. Streben Sie keine weitere universitäre Fortbildung an, können Sie sich beispielsweise zum Technischen Betriebswirt oder zum Industrie-Betriebswirt weiterbilden. Doch auch mit einem Bachelorabschluss gelten Sie als gefragte Fachkraft und haben bereits sehr gute Aussichten auf eine Anstellung.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium der Fahrzeugtechnik

Voraussetzung für ein Studium ist hier die Allgemeine oder Fachspezifische Hochschulreife. Zudem wird ein Vorpraktikum gefordert, welches in der Regel etwa drei Monate betragen sollte. Zudem sind die Studiengänge durch einen Numerus Clausus zulassungsbeschränkt.

 

teilzeitstudienmöglichkeiten deutschland

Wo kann man in Deutschland Fahrzeugtechnik als Teilzeitstudium belegen?

 

Berlin

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Der Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin umfasst in der Regelstudienzeit sechs Semester, kann im Rahmen des Teilzeitstudiums jedoch auch auf zwölf Monate gestreckt werden. Sie erbringen in diesem Fall pro Semester lediglich die Hälfte der sonst üblichen Leistungspunkte. Voraussetzung für die Zulassung ist eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) sowie ein 13-wöchiges Vorpraktikum. Im Laufe des Studiums absolvieren Sie ein weiteres Praktikum zur beruflichen Orientierung.

Die Besonderheit des Studienganges Fahrzeugtechnik an der HTW Berlin ist die Möglichkeit, einen deutsch-chinesischen Doppelabschluss zu erwerben. Die Studiendauer steigt in diesem Fall jedoch um ein (Vollzeit) bzw. zwei (Teilzeit) Semester.

 

Bochum

Hochschule Bochum

Der Studiengang Mechatronik und Informationstechnologie an der Hochschule Bochum wird sowohl im Vollzeit- als auch im Teilzeitmodus angeboten. Die Präsenzveranstaltungen finden für alle Studierenden entweder am Montag oder am Freitag statt. Sie entscheiden sich im Teilzeitstudium folglich für einen dieser Tage und integrieren Ihr Studium auf diesem Weg in Ihr berufliches Leben. Ihre Praxisprojekte finden ebenfalls an einem dieser Tage statt. Bis zum Masterabschluss benötigen Sie fünf statt der sonst üblichen drei Semester.

Um zum Studium zugelassen zu werden, benötigen Sie ein abgeschlossenes Bachelorstudium in den Fächern Informationstechnik, Elektrotechnik, Maschinen, Mechatronik, (Technische) Informatik oder Ingenieurinformatik mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5.

 

Braunschweig

 

Technische Universität Carolo Wilhelmina zu Braunschweig

Der Studiengang Mobilität und Verkehr an der Technischen Universität Carolo Wilhelmina zu Braunschweig unterliegt einer Zulassungsbeschränkung durch einen NC. Sie benötigen lediglich ein mindestens sechswöchiges Vorpraktikum und eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Sie behandeln in dem Studiengang Mobilität und Verkehr binnen maximal zwölf Teilzeitsemestern verschiedene Module zu den Themenkomplexen Straßenverkehr, Schienenverkehr, Binnenschifffahrt und Luftfahrt.

Das Spektrum ist an der TU Braunschweig damit etwas weiter als in vergleichbaren Fahrzeugtechnik-Studiengängen. Sie bereiten sich gleichwohl auch auf ein breiteres Berufsfeld vor. An der TU Braunschweig wird zudem auch ein Masterstudium im Fach Mobilität und Verkehr angeboten, welches jedoch nicht als Teilzeitstudium absolviert werden kann.

 

Fahrzeugtechnik als Fernstudium?

Da das Fach Fahrzeugtechnik einen hohen praktischen Anteil hat, ist ein Fernstudium hier leider nicht möglich.